Prominente Zocker

Die Welt des Zockens zieht nicht nur Promis aus allen Bereichen an, sondern kann die Spieler selbst zu Prominenten machen. In den letzten Jahren waren immer mehr Promi-Zocker zu beobachten, die VIP Status hatten und aus jedem Auftritt eine regelrechte Show machten. Leisten können sie es sich. Immerhin reichen viele Preisgelder in die Millionen hinein. Was früher noch verpönt war, ist heute zu einem Lifestyle geworden. Selbst in den TV-Sendungen werden Poker-Duells mit Promis aus Show und Kunst gezeigt. Die Namen der Profis, die richtig gerne zocken, kennen wir alle. Schauen wir doch einmal kurz, wer sich offen dazu bekennt und es einfach nicht sein lassen kann.

Pokerset mit Chips

Prominente Pokerstars

Eine der wohl bekanntesten Promi-Zocker ist Boris Becker. Hat er deswegen vielleicht so viele Schulden? Wir wissen es nicht. Aber schon 2008 spielte er in Monte Carlo und schaffte es sogar auf Platz 40 beim Main Event der Poker Tour. Platz 40 hört sich nicht wirklich überzeugend an. Das Preisgeld betrug aber 40.000 US-Dollar. Da lässt sich ein solcher Platz schon ertragen.
Mario Basler ist ebenfalls ein Promi Zocker. Nicht verwunderlich, dass er seit 2017 auch Werbeträger für die Plattform 888Poker ist. Im gleichen Jahr konnte er sogar ein Preisgeld von 17.000 Euro abstauben. Es gibt so viele Prominente Zocker.

Dann ist das noch der 1988 in Reinbek geborene Max Kruse, der schon knapp 200.000 US-Dollar an Preisgeld beim Poker ergattern konnte. Gemeinsam mit Stefan Raab trat er ebenfalls bei TV Total PokerStars Nacht auf. Nach dem Rückzug aus dem Fußball, will er sich nun intensiver dem Pokern widmen.

Die Badenixe Pamela Anderson zockt ebenfalls wahnsinnig gerne. Preisgelder hat sie zwar noch nicht gewonnen. Dennoch bekam sie über das Pokern indirekt 1 Million US-Dollar, durch die damalige Scheidung vom Pokerstar Rick Salomon.

Leonardo DiCaprio spielte ja schon einmal einen Broker. Im wahren Leben ist er ebenfalls ein Zocker. Er kann es sich leisten. Vorzugsweise nimmt er an privaten Pokerrunden teil.

Diese Promis zocken auch gerne

Aber nicht nur Profispieler zocken. Immer mehr Stars verfallen dieser Leidenschaft. Mila Kunis kann es zum Beispiel nicht lassen. Sie zockt für ihr Leben gerne. Die junge Schauspielerin aus der Ukraine liebt World of Warcraft. Henry Cavill, der moderne Supermann, kann seine Finger ebenfalls nicht davon lassen und spielt genauso gerne wie Mila WoW. Dabei hätte er sogar beinahe die Superman-Rolle abgelehnt. Der Anruf für das damalige Rollenangebot kam gerade, als er zockte.

Ronda Rousey, die bekannte UFC Sportlerin verdrischt gerne den Hintern anderer. Vor allem im WoW. Dann ist da noch de Bieber, der mit Krankheiten und anderen Problemen immer gerne auf sich aufmerksam macht. Dass er aber ein richtiger Zocker ist, wissen nur wenige. Als harter Sänger spielt er natürlich gerne Call of Duty. Manchmal, wenn er den weichen Kern raushängt, entscheidet er sich für Mario Kart. Auch Eminem kann sich davon nicht freisprechen. Auf der Bühne spielt er den coolen und harten. Zuhause ist er ganz sanft und zockt gerne Call of Duty. Auf Snoop Dogg kann sich dem nicht entziehen.

Bild: pixabay.com /

ThorstenF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.