Inspirationen der Millennium-Generation

Promi-Star News

Millennials – das ist der Begriff für die Millennium-Generation, die zwischen 1980 und 1999 also kurz vor dem Jahrtausendwechsel geboren wurde. Die Millennials, auch Generation Y genannt, sind die Nachfolger der Generation X, geboren 1965 bis 1980. Die Millennials sind die erste Altersgruppe, die von Anfang an im digitalen Zeitalter aufgewachsen ist. Wie jede Generation, haben auch die Millennials bereits einige Prominente vorzuweisen, die auf ihre Art eine Inspiration für die aktuelle und zukünftige Generation sind.

Emma Watson (29). Wer kennt sie nicht als Hermine Granger, die junge Hexe in Harry Potter, die nicht nur äußerst intelligent und mutig ist, sondern vor allem stets sich selber und ihren Werten treu und authentisch bleibt. Genau diese Merkmale scheint Emma in ihr eigenes Leben übertragen zu haben. Sie blieb bescheiden und verschleuderte nicht ihre Millionen aus der Filmrolle im Jet-Set-Leben, sondern studierte englische Literatur in den USA. Stilistisch ist sie eine Ikone und inspiriert mit ihrem sportlich-eleganten Geschmack, ohne dabei zu jung oder zu alt zu wirken. Sie schaffte es, ihre eigene Persönlichkeit über die der Filmrolle zu heben, was nicht vielen Jungstars gelingt. Seit 2014 ist Watson UN-Sonderbotschafterin für Mädchen- und Frauenrechte. Ihre Aussagen zum Thema Feminismus fanden weltweit Beachtung.

Selena Gomez (25). Der Erfolg der jungen Sängerin und Schauspielerin aus Texas, Tochter einer Italienerin und eines Mexikaners, bricht alle Rekorde. Selena hat die meisten Instagram Follower und seit neuestem einen 30 Millionen US-Dollar Vertrag mit Puma, die mit Selena in den USA beliebter werden wollen. Auch ihre ersten Versuche als Produzentin waren erfolgreich. Eigentlich eine Bilderbuchgeschichte, wäre da nicht ihre Krankheit, Lupus. Gomez wurde 2013 mit der Immunkrankheit Lupus diagnostiziert. Von einer guten Freundin bekam sie eine Spenderniere. Gomez geht offen mit der Krankheit und Rückschlägen um. Sie ist genauso bescheiden und authentisch geblieben wie Watson. Sicher ein Grund, weshalb sie so viele treue Fans hat.

Taylor Swift (29). Die amerikanische Sängerin und Komponistin kann mit einer endlos langen Liste an höchst-renommierten Auszeichnung aufwarten. Dazu gehören 10 Grammys, ein Emmy und viele weitere. Sie erreichte die höchsten Verkaufszahlen aller Zeiten mit über 50 Millionen Alben und 150 Millionen Single-Downloads. Swift begann ihre frühe Karriere über Nashville mit Country-Music. Forbes und Times Magazine haben sie mehrfach als bestverdienenste und einflussreichste Frau bezeichnet. Von Michelle Obama erhielt sie 2012 eine Auszeichnung für ihr humanitäres Engagement. Und in allen Bereichen ist sie die jüngste Frau, die je solche Erfolge einheimsen konnte. Was Swift besonders auszeichnet, ist ihre Freundlichkeit im Umgang mit ihren Fans.

Natürlich gibt es noch viele weitere erfolgreiche Millennials. Was diese Beispiele zeigen, ist Authentizität, Intelligenz und Freundlichkeit, die nicht nur die Fans zu schätzen wissen, sondern mit denen die Stars auch in der Gesellschaft einiges bewegen. Hut ab!

Fotonachweis: Pixabay, 1233873, geralt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *