Arielle in real life? Diese Frau möchte eine lebende Puppe sein

Promi-Star NewsPromis international

Riesige Kulleraugen und eine makellose Sanduhrfigur- Instagramsternchen Pixee Fox sieht wie eine lebendige Barbiepuppe aus. Seit vielen Jahren arbeitet die 27- Jährige bereits an ihrem Look und unterzog sich zahlreichen Schönheits- OPs. Über die Zeit wurde ihr Look immer extremer und zog online viel Aufmerksamkeit auf sich. Die Motivation der gebürtigen Schwedin ist laut eigener Aussage, wie eine lebende Comicfigur auszusehen. Dabei nimmt sie sich vor Allem Disneyprinzessinnen als Vorbild. Dass die Charaktere in Zeichentrickfilmen oft mit sehr überzogenen Körperformen dargestellt werden, scheint sie nicht zu stören. Ihr Ziel ist es, als professionelle Cosplayerin auf Comic Conventions aufzutreten und als Disneyprinzessin zu glänzen.


Für diesen Traum zahlt Pixee vielleicht sogar den Preis ihrer Gesundheit. Ganze sechs Rippen ließ sie sich operativ entfernen und schockt seitdem mit einer 40 cm Wespentaille. Auch wenn Rippenentfernungen immer populärer werden, medizinisch ratsam sind sie keinesfalls. Die Organe sind ohne die unteren Rippen nicht mehr vor Erschütterungen geschützt. Pixee braucht daher jeden Tag ein Korsett, welches ihren Körper stützt und stabilisiert. Auch die Ernährung ist sehr eingeschränkt, da die Position des Magens verschoben wird und feste Nahrung zum Problem werden kann. Pixee hält dies nicht für ein Problem- sie ernährt sich seit einiger Zeit strikt Raw Vegan. Auch Sport und körperliche Aktivitäten allgemein können zu massiven Gesundheitsproblemen führen. Weitere Eingriffe, wie eine extreme Nasenkorrektur, sorgen für einen immer puppenhafteren Look. Pixee lässt im Zuge ihrer Verwandlung keine Möglichkeit der Körperoptimierung aus. Was meint ihr: Ist der Look von Pixee schön oder geht sie damit zu weit?

Bildquelle: Screenshot Instagram, https://www.instagram.com/p/BTE743alJ3O/?taken-by=pixeefox

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


""