Innere Stärke: Diese Coaches bringen den Stars bei, ihr Leben zu meistern

Promis international

Jeder Mensch braucht mentale Stärke. Mit ihr lässt sich Stress besser aushalten und Krisen besser bewältigen. Wie man sie erreicht, dafür gibt es viele Tipps. Eines bedeutet das Projekt „Stärke gewinnen“ jedoch immer: Die Arbeit an sich selbst und den Mut zur Veränderung. Leicht ist das nicht. Stars suchen sich deshalb die Hilfe von Mental Coaches. Die Tipps der bekanntesten Trainer stellen wir hier vor.

Jürgen Höller: Berühmter Coach in Deutschland

Jürgen Höller ist einer der bekanntesten Mental Coaches in Deutschland. Zu seiner Hauptklientel zählen Fußballtrainer, unter anderem Christoph Daum. Einer seiner Tipps: „Ich muss!“ – diese Worte hemmen uns Menschen oft. Wir kennen das zum Beispiel vor wichtigen Prüfungen oder Terminen, wenn wir uns abends im Bett vorbeten: ,Du musst jetzt einschlafen, damit du morgen fit bist!ʻ Und dann passiert genau das Gegenteil.“

Tony Robbins: Der Coaching-Star der USA

Tony Robbins ist ein bekannter US-Coach. Er gab unter anderem schon Leonardo Di Caprio Tipps für Leben und Beruf. So konsultierte der Schauspieler den VIP-Coach das erste Mal, um sich auf die Rolle in „The Revenant – der Rückkehrer“. Darin spielt er den Abenteuer Hugh Glass der sich nach einem Angriff durch einen Bären in der Wildnis ums Überleben kämpfen muss. Auch Serena Williams verpflichtete Robbins als Lifecoach. Während ihrer Tennis-Karriere hatte sie ständig mit Verletzungen zu kämpfen. Trotzdem stellte sie sich immer wieder aufs Feld: Der Coach half ihr dabei. Tony Robbins sagt: „Das Leben ist ein Geschenk. Und es gibt uns das Privileg, die Möglichkeit und die Verantwortung, etwas zurückzugeben, indem wir über uns hinauswachsen.“ Oder: „Es ist niemals die Umgebung, es sind niemals die Ereignisse unseres Lebens, aber die Bedeutung, die wir ihnen geben, wie wir sie interpretieren, das macht das aus, was wir heute sind und wer wir morgen werden.“

Lucinda Basset: Arbeit im Verborgenen

Lucinda Basset gilt als eine der bekanntesten Coaches. Ihr Hauptanliegen ist es, Menschen ihre Ängste zu nehmen und ihnen beizubringen, aus sich selbst heraus Hoffnungen zu schöpfen. Die Liste der Promis, mit denen sie schon gearbeitet hat, ist lang. Da Basset sich jedoch mit Depressiven beschäftigt, sind keine Namen bekannt. Denn Depressionen gelten in der VIP-Welt als Tabuthema. Sie sagt: „Zufriedenheit und Glücklichsein: Das lässt sich nur erreichen, wenn man sich komplett annimmt und akzeptiert, seine eigenen Ängste und Sorgen eingeschlossen.“ Oder: „Glück ist dann für dich da, wenn du bereit bist, deine eigene innere Schönheit zu sehen. Du kannst es nicht erreichen ohne deine Vergangenheit, deine Fehler, Unsicherheiten und Unzulänglichkeiten positiv zu sehen und umzudeuten. Es geht darum, loszulassen und sich zu lösen von Menschen, die einem nicht guttun, und sich zu lösen von ungesunden Ideen und einem ungesunden Lebenswandel – und diese durch andere unabhängige, proaktive Strategien und Verhaltensweisen zu ersetzen.“


Bild: Starpress, 02397785, PATRICK BECHER

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


""