Bye-Bye Heidi. Diese Models beendeten die Zusammenarbeit mit Papa Klum

FashionPromis deutsch

Es könnte alles so schön sein: In der Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ wird es für die Zuschauer so dargestellt, als würden die Kandidatinnen alles dafür tun wollen, um mit Heidi Klum zusammenarbeiten zu dürfen. Klar, denn schließlich hat die Model-Mama einen riesigen Namen und ein ganzes Medienimperium zu bieten. Da müsste es vor Aufträgen und lukrativen Kontakten doch nur so wimmeln, oder?

shoot done 😇

Ein Beitrag geteilt von Stefanie Giesinger (@stefaniegiesinger) am


Die Realität scheint anders auszusehen. Nach dem Ende der jeweiligen Staffel beenden viele Mädchen innerhalb kurzer Zeit die Zusammenarbeit mit der Agentur ONEeins fab Management. Heute arbeitet nur noch eine Gewinnerin des Formats mit Günther Klum zusammen. Kim Hnzido, Gewinnerin der zehnten Staffel, bleibt ONEeins treu. Ebenso die ehemaligen Kandidatinnen Betty Taube, Sara Kulka, Lovelyn Enebechi und einige andere.

Zeigt her eure Lachfalten @jeremy.moeller 🙌🏼

Ein Beitrag geteilt von Betty Taube-Günter (@bettytaube) am


Der Großteil der Kandidatinnen entscheidet sich jedoch für eine Zukunft ohne Heidi. Die Gründe? Oft sehr undurchsichtig- jedoch lassen Aussagen der Aussteigerinnen auf schlechte Stimmung in der Agentur und wenig Aufträge schließen. So kehrten nun unter Anderem Fata Hasanovic, Stefanie Giesinger, Rebecca Mir und die aktuelle Gewinnerin Céline Bethmann ONEeins endgültig den Rücken. Geschadet hat es in einigen Fällen zumindest nicht: Powerfrau Stefanie Giesinger ist in den Medien nach wie vor sehr präsent. Und auch die schöne Rebecca Mir ist im deutschen TV zu einem bekannten Gesicht geworden. Wir sind gespannt, wie sich die Karriere von Céline als Neu-Model ohne die Hilfe von ONEeins wohl entwickeln wird.

Aj Aj Captain ! #ahoj #shooting

Ein Beitrag geteilt von Fata Hasanovic (@fata.hasanovic) am

Fotocredit: Screenshot Instagram, https://www.instagram.com/p/BYilRrjHJuN/?taken-by=celinebethmann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


""