Natürlich schön? Diese VIPs waren beim Beauty-Doc

Promis international

Während Stars wie Halle Berry oder Alicia Keys ohne Make-up auf den roten Teppich kommen, halten andere Stars dem Druck nicht stand, den Hollywood auf sie ausübt. Sobald sich das erste Fältchen im Gesicht bemerkbar macht, vereinbaren sie einen Termin beim Beauty-Doc.

Ungesunder Lifestyle beeinflusst Aussehen

Der Lifestyle eines Stars zehrt an den Nerven und am Aussehen. Wenig Schlaf, ständige Partys, kaum Zeit für Ruhepausen: So kann das Leben auf dem Karrierehöhepunkt aussehen und natürlich Spuren hinterlassen. Schließlich hat nicht jeder einen natürlich frischen Teint wie Halle Berry oder die Gene von Alicia Keys. Ihre Gesichter wirken frisch und jung, auch wenn sie kaum geschminkt sind – und das, obwohl Alicia Keys auf die 40 zugeht und Halley Berry schon 50 Jahre alt ist.

Das Streben nach makelloser Haut

Wer zu Falten oder Rötungen neigt, schämt sich. Wenn dann auch noch Paparazzi stets draufhalten, soll es irgendwann der Chirurg richten. Stars geben Unmengen von Geld für Operationen aus, die gar nicht nötig wären. Im Gegenteil: Bei vielen Celebritys gibt es keine zwei Meinungen. Vor den OPs sahen sie deutlich natürlicher aus. Bestes Beispiel ist Lindsay Lohan. Sie lag schon mehrfach unterm Messer. Etwas Botox hier, ein bisschen Straffung dort – zu ihrem Nachteil. Die 31-Jährige sieht mittlerweile aus wie 40.

Alte Hasen im Geschäft wie Jennifer Lopez, Kylie Minogue oder Victoria Beckham scheinen sich im Laufe der Jahre gar nicht zu verändern. Doch irgendwann macht sich jeder Kampf gegen den Alterungsprozess bemerkbar. Der Kopf einer 20-Jährigen auf dem Körper einer 40- oder 50-Jährigen? Das fällt auf und wirkt albern.

Mit vielen OPs gegen die Natürlichkeit

Besonders schade sind die deutlich sichtbaren Eingriffe, wenn Stars eigentlich für ihre Natürlichkeit bekannt waren. Die französische Sängerin Carla Bruni ist so ein Beispiel. 2002 verzauberte sie uns noch mit ihren Sommersprossen und ungeschminkten Augen. Heute sieht man ihrem Gesicht die künstliche Straffung deutlich an.

Bildquelle: Star Press, 02187897, KAY KIRCHWITZ

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


""