Wer sind bei uns die Top-Verdiener unter den Musikern?

Musik

Sie singen die Lieblingslieder ihrer Fans und performen in ausverkauften Arenen: Musiker leben einen aufregenden Traum, der sich für viele dazu auch noch rechnet. Doch was haben die erfolgreichen Stars am Ende in der Tasche?

Smava hat einen umfassenden Vergleich der Plattenverkäufe der Musiker der letzten 16 Jahre in Deutschland vorgenommen und ist zu erstaunlichen Ergebnissen gekommen. So landet ausgerechnet Andrea Berg auf einem überzeugenden ersten Platz und ist damit die erfolgreichste Künstlerin mit einem stattlichen Verdienst von 10.950.975 Euro.

Die eigentliche, geheime Favoritin Helene Fischer kommt mit 10.306.800 Euro auf einen zweiten Platz – gefolgt von Herbert Grönemeyer, der circa 7,4 Millionen Euro verdiente. Wer hätte es gedacht: Unheilig haben mit ihren Alben gut 5,5 Millionen Euro gemacht. Erst auf Platz fünf folgt Adele mit einem Verdienst von 5.153.400 Euro.

 

Das umsatzstärkste Genre ist Pop mit einem Anteil von 39,9 %. Darauf folgt das Rock-Genre mit 19,11 %. Tatsächlich kommt der Schlager auf einen recht geringen Umsatzanteil von gerade einmal 4,64 %, obwohl allein zwei Schlagerkünstlerinnen die Liste der Topverdiener anführen.

Die Top-Alben der letzten 16 Jahre

Herbert Grönemeyer hat sein 11. Album 3,1 Millionen Mal verkauft. Bis heute gehört „Mensch“ in Deutschland zu den meistverkauften Platten. Nicht zuletzt das Best of Album von Andrea Berg hatte einen gehörigen Anteil an ihrem hohen Verdienst. Sie bekam dafür insgesamt 15-mal Gold und konnte mit nur einer Platte zwei Millionen Euro verdienen. Helene Fischer machte mit Farbenspiel ebenfalls zwei Millionen Euro und bekam zehnmal Platin.

Die Auswertung basiert einzig und allein auf den Verkäufen von Alben und Singles. Einen nicht zu unterschätzenden Anteil machen die Künstler auf den Konzerten durch andere Vermarktungsmöglichkeiten und Merchandising. So kann es gut möglich sein, dass sich die Grenzen dieser Platzierungen noch einmal verschieben.
Bildquelle: Fotolia, 26229347, photowahn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


""