So lief das Finale von „Der Bachelor“ 2017

Promis deutsch

Gestern ging die siebte Staffel von „Der Bachelor“ auf RTL zu Ende. Das große Rosen-Finale war vor allem eins: spannend. Am Ende hatte sich Bachelor Sebastian Pannek jedoch nur in eine der ursprünglich 22 Kandidatinnen verliebt.

RTL hält die Spannung im Finale hoch


Acht Folgen lang kämpften die Teilnehmerinnen um das Herz des Bachelors: Sebastian Pannek, 30 Jahre alt, Model, Inhaber einer Werbeagentur in Köln, leidenschaftlicher Fußballer. Nach zahlreichen Gruppen- und Einzeldates, den traumhaften Dream-Dates mit den letzten drei Teilnehmerinnen und schließlich dem Treffen mit seinen Eltern, stand für den Bachelor fest: Er hat sich tatsächlich verliebt.

Für den Zuschauer blieb es jedoch bis zum Schluss spannend. Oder zumindest so lange, bis man sah, dass Erika (25) als erste aus der Limousine aussteigt und deshalb wohl keine Rose bekommt. Sebastians Ansprache, eher eine Lobeshymne auf Erikas tolle Eigenschaften, ließ das Publikum dann aber doch stutzig werden: Weicht RTL tatsächlich mal von der Regel ab und lässt die Herzensdame als erstes kommen? Aber was ist dann mit der fehlenden Rose? Schließlich war schon das Halbfinale eine große Überraschung, als die Langzeit-Favoritin Viola keine Rose mehr bekommen hat.

Abfuhr für die blonde Erika

Aber nein, RTL blieb seinen Gewohnheiten treu. Sebastian zählte all die schönen Momente zwischen ihm und Erika auf. Und dann: „Ich habe mich nicht in die verliebt.“ Wie dieser Satz zu dem vorher Gesagtem passen soll, fragte sich in diesem Moment wohl vor allem Erika. Sie verlieh ihren Gefühlen Ausdruck, indem sie sich prompt umdrehte und den gefühlt 500 Meter langen roten Teppich bis zum Auto wieder zurück lief. Hut ab, vor so viel Fassung!

Sebastian startete noch einen halbherzigen Entschuldigungsversuch und lief der Blondine in ihrer weißen Traumrobe hinterher. Er wurde aber von Erika abgeblockt („Lass mich einfach in Ruhe!“) und blieb stehen. Was sollte er auch tun: Seine Hauptaufgabe des Abends – seiner Traumfrau die letzte Rose übergeben – lag ja noch vor ihm.

Die letzte Rose ging an die 25-jährige Clea-Lacy

Als positionierte sich der Junggeselle wieder gekonnt neben der Säule mit der Rose – die dieses Mal auffällig herzförmig war! Schließlich entstieg auch Clea-Lacy einer Limousine, ihre Vorzüge gekonnt durch ein dunkelblaues Abendkleid in Szene gesetzt. Als sie vor dem Bachelor stand, machte auch er ihr ein Kompliment und ratterte die gemeinsamen Erlebnisse chronologisch runter. Sie haben ja gemeinsam schon so viele tolle Dinge erlebt – ein Moment schöner als der andere. Dann erklärte Sebastian noch einmal, warum er überhaupt hier ist. (Natürlich, um die wahre Liebe zu finden.) Doch der aufmerksame Zuschauer sah Clea-Lacy an: Sie rechnete schon mit dem Schlimmsten. Doch „selbstverständlich“ wollte die brünette Finalisten die letzte Rose dann doch annehmen.

Happy End für den Bachelor?

Was auf das Publikum so romantisch, so traumhaft, so echt und tiefgründig wirkte, wurde im direkt anschließenden „Großen Wiedersehen“ auf eine harte Probe gestellt. Wochen nach Drehschluss in Los Angeles treffen sich Sebastian und eine Handvoll Kandidatinnen mit Frauke Ludowig in einem RTL-Studio, um gemeinsam die letzte Folge zu sehen und im Anschluss über die Highlights zu reden. Sebastian wirkt bedrückt, sogar abgemagert. Hat es mit Clea-Lacy und der großen Liebe doch nicht geklappt? Die Zuschauer werden bis zuletzt auf die Folter gespannt. Zunächst mussten noch einige Wogen geglättet werden – sowohl zwischen dem Bachelor und Viola oder Sabrina als auch zwischen den Kandidatinnen und der aus der Reihe fallenden Kattia. Nach einer mehr oder minder schlüssigen Aussprache mit der Zweitplatzierten Erika, gesellte sich schließlich auch Clea-Lacy zu der Runde. Die Begrüßung mit Sebastian: Eher kühl, aber nicht komplett distanziert.

Dann schließlich die Frage von Frauke Ludowig, auf die jeder wartet: „Seid ihr noch ein Paar?“ Die Antwort: „Ja!“ Und dann strahlen Sebastian und seine Clea-Lacy wie zwei Honigkuchenpferde, halten sich an den Händen und erzählen von ihrer Beziehung. Sie hat sogar schon heimlich ihren Job gekündigt und ist in Sebastians Wohnung gezogen. Beide können sich mit dem anderen „einfach alles“ vorstellen.

Also zu guter Letzt doch mal ein Happy End beim Bachelor!

Hier das erste, gemeinsame, offizielle Selfie der beiden:

Wir wünschen den beiden alles Gute. Und hoffen, dass es sich nicht um eine PR-Masche handelt, weil sich ein Bachelor-Pärchen besser vermarkten lässt als frustrierte Singles, wie böse Zungen behaupten.


Titelbild: Screenshot YouTube “Der Bachelor – Die 7. Staffel ab dem 01.02.2017 bei RTL und online bei TV NOW”, RTL Television GmbH

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


""