Drake auf Deutschlandtour:
So feierte er nach dem Konzert in Hamburg

MusikPromis international

Am 16. März 2017 gibt Rapper Drake ein Konzert in der Kölner Lanxess Arena. Die offizielle Aftershow-Party ist für den Vanity-Club angekündigt. Ob sich der Star dort selbst zeigen wird? In Hamburg am Wochenende zuvor blieb bis zuletzt alles streng geheim, und der Rapper blieb seiner eigenen offiziellen Aftershowparty fern.

Um 23 Uhr schloss der Raum plötzlich

Eigentlich war für den Hamburger Szeneclub „Golden Cut“ eine monatlich stattfindende Party angekündigt. Im großen Raum sollte vergangenen Freitag Salsa laufen, im kleineren Raum Kizomba, eine Musik- und Tanzrichtung aus Angola. Doch die Besucher mussten den kleinen Saal gegen 23 Uhr plötzlich verlassen. Warum? Da hielt man sich bedeckt.

Schnell sprach sich jedoch unter einigen Besuchern herum: Star-Rapper Drake hat angekündigt, hier seine Aftershowparty veranstalten zu wollen. In der Barclaycard-Arena hatte er zuvor eines seiner Deutschland-Konzerte gegeben. Große Enttäuschung bei den normalen Gästen: Party abgebrochen, und Drake, den bekamen sie nicht mal zu Gesicht.

Normale Gäste sahen Drake nicht

Ob er nun tatsächlich dort war? Bis Anfang der Woche blieb das ein Geheimnis. Man erzählte sich lediglich, dass aus dem kleinen abgesperrten Raum Drake-Musik in Dauerschleife herausdröhnte. Auffällig auch: Die starke Präsenz an Sicherheitspersonal.

Dann verkündete die „Mopo“: Drake war tatsächlich im „Golden Cut“, zusammen mit 40 Frauen, die eine persönliche Einladung bekommen hatten.  Drake gab sich laut Mopo betont locker, bestellte Drinks an der Bar und chillte mit seiner Crew. Auch den einen oder anderen Flirt soll er mit einigen seiner weiblichen Gäste begonnen haben.

Party ging mit einigen Frauen noch weiter

Irgendwann in den frühen Morgenstunden verließ der Kanadier den Club so unbemerkt, wie er ihn betreten hatte. Doch was wäre ein wichtiger Rapper ohne seinen Groupie-Harem? Nichts, das weiß Drake natürlich auch selbst. In dem Kleintransporter, mit dem er die Party verließ, nahmen laut Mopo auch gut ein Dutzend Frauen Platz.

Wo Drake in Köln feiern wird, bleibt natürlich auch geheim. Ein paar Kölnerinnen wird er aber sicherlich wieder einladen.
 
Bildquelle: Screenshot YouTube
(https://www.youtube.com/watch?v=81OqCa107mg)

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


""