Tim Wiese: So ehrgeizig arbeitet er an seiner Wrestling-Karriere

Promis deutsch

Jahrelang galt er als einer der besten Torhüter Deutschlands und überzeugte durch seine Leistungen bei Werder Bremen und einige Einsätze bei der Nationalmannschaft. Die Rede ist von Tim Wiese, der von 2005 bis 2012 an der Weser kickte und seine Laufbahn bei der TSG Hoffenheim beendete. Doch seit geraumer Zeit hegt der ehemalige Fußballprofi neue Zukunftspläne. Der gebürtige Mönchengladbacher plant nämlich eine neue Karriere in Amerika, und zwar beim international bekannten Wrestling-Verband WWE.

Bisonfleisch für mehr Muskelmasse

Seine Muskelmasse ist stark gewachsen, etwa 40 Kilogramm soll er zugenommen haben. Um die körperlichen Anstrengungen des Wrestlings zu meistern, hat Tim Wiese einen persönlichen Trainer engagiert. Dieser leitet den Ex-Fußballprofi beim Training an und berät ihn in Sachen Ernährung. Wie Wiese sagt, stehe dabei vor allem Bisonfleisch auf dem Ernährungsplan, der ehemalige Torhüter isst es lieber als Rind oder Geflügel. Zusätzlich muss Wiese Bewegungsabläufe wie bestimmte Griffe und Würfe für das Wrestling einüben. Deshalb absolviert er zurzeit nahezu täglich hochintensives Training.

Ernste Absichten oder Medien-Gag?

Es ist nicht einfach abzuschätzen, ob Wiese tatsächlich eine Karriere im Wrestling-Geschäft anstrebt. Zu naheliegend wäre es, dass er sich einfach nur ins Rampenlicht spielen möchte. Nach seinem Karriere-Aus im Fußball war es nämlich sehr ruhig um ihn geworden. Zwar hat Wiese bereits einen ersten Kampf absolviert, den er sogar gewonnen hat. Doch gleichzeitig erfuhr man, dass er wieder in der Kreisliga Fußball spielt und beim SSV Dillingen das Tor hütet.

Donald Trump stand auch schon im Ring

Hinzu kommt, dass der Welt-Wrestling-Verband WWE dafür bekannt ist, Prominente als Teil der Show einzuspannen. Sie übernehmen kleine Einlagen und treiben die Popularität der Kämpfe nach oben. Das bekannteste Beispiel hierfür dürfte der neu gewählte Präsident der USA sein, Donald Trump. Der Republikaner trat bislang fünfmal beim Wrestling auf und präsentierte dabei sein schauspielerisches Können. Die Statistiken zeigen: Im Schnitt stehen bei einer Live-Show 4,5 Prominente aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens im oder neben dem Ring. Snoop Dogg, Pamela Anderson und Mr. T, all diese Promis haben schon auf der Matte gestanden.

Gut möglich also, dass auch Wiese nur ein kleiner prominenter Bestandteil der WWE wird.

Bildquelle: Screenshot von bild.de
Video: www.youtube.com/watch?v=fVwPMjtqhFg


""