Ehekrise bei Cathy Lugner: Vermögen nach Scheidung?

Promis deutsch

Zwischen Richard Lugner (84) und seiner Ehefrau Cathy (26) herrscht Eiszeit. Nachdem die sexy Blondine bei der Reality-Show „Promi Big Brother“ teilgenommen und den zweiten Platz gemacht hat, kehrte sie zunächst nicht zu ihrem Richard „Mörtel“ Lugner zurück. Dann gab Cathy sich jedoch wieder versöhnlich und glaubte fest daran, die Ehe zu dem 58 Jahre älteren Bauunternehmen habe noch eine Chance.

Am Dienstag feierte „Mörtel“ seinen 84. Geburtstag. Noch-Ehefrau Cathy kam ebenfalls zum Gratulieren – jedoch in Begleitung eines Fernsehteams und ganz bestimmt nicht als Frau an der Seite des Gastgebers. Steht die Scheidung kurz bevor? Und was passiert eigentlich mit dem Vermögen des Baumeisters, wenn sich die Lugners tatsächlich trennen?

Nachdem Cathy den Promi-Big-Brother-Container verlassen hatte, gab der österreichische Bauunternehmer in mehreren Interviews bekannt, seine Cathy wäre bereits aus der gemeinsamen Villa ausgezogen. Die Zeichen standen – nicht zum ersten Mal – auf Trennung.

Doch dann schien es, als würde sich das Blatt wenden: Cathy gab in einem Interview an, sie wünsche sich eine Eheberatung und sei gar nicht aus dem Haus ausgezogen. Sie und Richard würden sogar im selben Bett schlafen – jedoch „ohne Zärtlichkeiten“. Und generell würden sich die beiden nur selten sehen.

Von Anfang stand die Ehe unter keinem guten Stern: Richard Lugner verteidigte die Beziehung in Cathys Augen zu wenig vor seiner Familie. Sie fühlte sich nie willkommen und spricht sogar von Psychoterror seitens der Verwandten.

Am Dienstag feierte der Österreicher seinen 84. Geburtstag. Natürlich war seine Ehefrau auch unter den geladenen Gästen. Allerdings sagte sie kurz zuvor ab. Umso überraschter war „Mörtel“ dann, als seine Cathy doch ins Steakhaus, wo die Feier stattfand, einmarschierte. Im Gepäck ein österreichisches Fernsehteam. Die Gratulation fiel mehr als unterkühlt aus – passend zur momentanen Ehe-Eiszeit.

Cathy: „Ich bin hier, weil mein Mann Geburtstag hat. Punkt!“
Richard: „Ja, die Cathy ist da. Aber sie will nicht mit mir reden.“

Von einem Liebescomeback war an diesem Tag nichts zu spüren.

Folgt nun doch die Scheidung? Auch wenn Cathy immer betont, dass sie Lugner nicht wegen seines Geldes geheiratet hat (als gelernte Krankenschwester und alleinerziehende Mutter einer Tochter wisse sie, wie man mit wenig Geld zurechtkomme), munkeln böse Zungen, dass sie doch nur an sein Vermögen will. Doch steht ihr das überhaupt zu?

Lugners Vermögen beläuft sich auf rund 145 Millionen Euro

2013 belief sich Richard Lugners Kontostand auf 135 Millionen Euro. Der Baumeister hat seinen Kontostand selbst veröffentlicht. Sein Ziel? In der Liste der 100 reichsten Österreicher geführt zu werden. Heute soll der Kontostand um rund 10 Millionen Euro angestiegen sein; das Vermögen wird auf knapp 145 Millionen Euro geschätzt. Das Geld sei aber, so Lugner, im Falle einer Scheidung „geschützt“. „Es gibt natürlich einen Ehevertrag“, so Lugner.

Günstiger Ehevertrag: Cathy Lugner kann beruhigt sein

Doch das bedeutet nicht, dass Cathy nichts vom Vermögen des Baumeisters sieht. Der Vertrag sei nämlich sehr günstig für die junge Mutter. Das (Ex-)Spatzi bekommt nicht nur das Auto, einen bereits gekauften Porsche, sondern auch das Haus, das ihr Lugner ebenfalls bereits gekauft hat. „Im Ehevertrag ist von einer Wohnung die Rede. Da ich ihr aber bereits ein Haus gekauft habe, kann sie das behalten“, so Lugner.

Der Ehevertrag würde Lugners Vermögen zwar schützen, jedoch einige Vorteile für Cathy beinhalten. „Cathy bekommt wirklich sehr viel. Natürlich will sie noch mehr. Das ist normal und überrascht mich auch nicht.“ Lugner weiß auch, dass es Cathy nach der Ehe besser als vorher gehen würde. „Das ist kein Geheimnis“, so der Baumeister abschließend.

Es bleibt abzuwarten, wie es mit ungleichen Pärchen weitergeht.

 

 


""