Was steckt hinter Selena Gomez’ Torabbruch?

Promis international

In der nächsten Zeit wird die US-Sängerin Selena Gomez auf keiner Bühne mehr stehen. Sie sagte am 31. August ihre komplette Europatournee ab und bereitet ihren Fans mit dieser Entscheidung große Sorgen.

In ganz Europa fieberten die Fans von Selena Gomez den Konzerten entgegen, auf denen die 24-jährige Sängerin ihr aktuelles Album “Revival” präsentieren wollte. Auch die deutschen Fans in Köln, München und Frankfurt sind von der Entscheidung betroffen. Ersatztermine sind derzeit nicht geplant.

Grund für die Auszeit

Vor knapp einem Jahr wurde bekannt, dass Selena Gomez an der Autoimmunkrankheit Lupus erythematodes erkrankt sei, bei der sich das Immunsystem gegen gesunde, körpereigene Zellen wendet. Der Krankheitsverlauf ist geprägt durch permanente Müdigkeit bis hin zu schweren Organschäden. Selena Gomez unterzog sich bereits einer Chemotherapie, um die lebenslangen Behinderungen, die durch die Krankheit entstehen können, einzudämmen. In einer persönlichen Botschaft teilte sie mit, dass sie sich jetzt auf ihre Gesundheit konzentrieren möchte und einige Teile ihres Lebens, sowohl künstlerisch als auch persönlich, neu überdenken müsse. Mit ihrem Entschluss, offen mit der Krankheit umzugehen, wolle sie anderen Mut machen sich auch zu offenbaren.

Gibt es andere Gründe für die Auszeit?

In den letzten Tagen wurde verstärkt über den Rückzug von Selena Gomez spekuliert. Im Juni 2016 musste sie den Tod ihrer Freundin Christina Grimmie verkraften, die von einem Fan während einer Autogrammstunde erschossen wurde. Die Nachricht soll Selena Gomez so aus der Bahn geworfen haben, dass sie dieses Ereignis nur mit Hilfe von Schlaf-, Schmerz- und Gefühlsnarkosemitteln verarbeiten konnte. Damit hat sie wohl eine Spirale in Gang gesetzt, die sie in ein tiefes Loch geführt hat, aus dem Selena Gomez nicht mehr herausgekommen ist. Dazu kommt, dass Angststörungen und Depressionen als Nebeneffekte einer Lupus-Erkrankung bekannt sind. Aus ihrem Umfeld soll zu hören gewesen sein, das sie zuletzt nicht mehr sie selbst gewesen sein soll. Auch von einem erneuten Aufenthalt in einer Entzugsklinik ist die Rede.

So oder so hoffen ihre Fans auf einen Stillstand der Erkrankung und vor allem auf eine baldige Rückkehr des ehemaligen Disney-Channels-Stars auf die Konzertbühnen dieser Welt.

 

 


""