TV-Rückblick: Staffelauftakt „Germany’s Next Topmodel“

Promis deutsch

Kaum ist „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ zu Ende, geht es schon mit den nächsten abendlichen TV-Highlights weiter: Diese Woche lief bereits die zweite Folge von „Der Bachelor“ und gestern strahlte ProSieben die erste Sendung von „Germany’s Next Topmodel“ 2016 aus. Was es dort zu sehen gab, verraten wir hier.

Der Trailer der neuen Staffel „GNTM“ verriet bereits: Es gibt einige Neuerungen. Nicht nur die Jury hat sich verändert (statt Wolfgang Joop unterstützt Designer Michael Michalsky nun fachkräftig das Expertenteam). Die Mädels werden in zwei Teams aufgeteilt (das schwarze Team Thomas und das weiße Team Michael) und lernen die Modelwelt von ihrer echten, harten Seite kennen. Statt Luxusvilla gibt es Model-WG mit Stockbetten und die Weltreise wird zu einem echten Spießrutenlauf von Go-See zu Casting zu Shooting zu Battle.

Top 50 stöckelt zweimal über den Laufsteg

In der gestrigen, ersten Folge von „GNTM“ 2016 ging es jedoch erst einmal recht ruhig zu. Die 50 vorausgewählten Topmodelanwärterinnen durften in zwei Walks um ihre weitere Teilnahme an der Show kämpfen.

Im ersten Lauf präsentierten sich die „Meeedchen“ in ihrem ganz persönlichen Look: Von Samba-Kostüm bis Regenbogen-Leggings war alles dabei. Der zweite Walk sollte dann einer echten Fashion-Show ähneln: Die Mädels durften in Abendkleidern aus Michalskys Kollektion vor einem mehr oder minder fachkundigen Publikum (Jimmy Blue Ochsenknecht neben zahlreichen Bloggern) laufen.

Die Kandidatinnen waren ganz aus dem Häuschen über ihren professionellen Look, die Kleider und die gesamte Show. Doch so manche hatte ihre Schwierigkeiten mit den langen Roben, den hohen Hacken und dem sicheren Gang.

„Battle“ der Juroren

Thomas Hayo (Juror bei GNTM)Die Jury war dennoch begeistert und nun ging das eigentlich Neue der Show los: Die Mädels liefen noch einmal einzeln über den Catwalk. Thomas Hayo und Michael Michalsky durften nun per Buzzer (ähnlich wie bei „The Voice) die Teilnehmerin in ihr Team holen. Wenn keiner buzzert, ist die Kandidatin raus, wenn beide Juroren buzzern geht das Battle los – am Ende entschied jedoch immer Heidi Klum, in welches Team das Mädchen kommt. Die Argumentation der Model-Experten Hayo und Michalsky war recht simpel und wenig überzeugend. Dennoch gelangten am Ende 23 Anwärterinnen eine Runde weiter: Zwölf im schwarzen, elf im weißen Team.

Michael Michalsky (Juror bei GNTM)

Von der blonden Schönheitswettbewerbsexpertin über die junge Mutter und die exotischen Schönheiten bis hin zur flippigen Rasta-Veganerin ist alles dabei. Wer von ihnen wirklich das Zeug dazu hat, Model zu werden und wer schon nach kurzer Zeit an zu starkem Heimweh, Friseurphobie oder grundlegender Überforderung scheitert bleibt abzuwarten.


Die nächste Folge gibt es am Donnerstag, 11. Februar um 20.15 Uhr auf ProSieben.


Fotonachweise
Titelbild: Screenshot YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=3IPdp864bMQ, “Germany’s next Topmodel 2016 Trailer: Wer besteht diese Herausforderung? Ab 4. Februar!”)
Foto 1: StarPress, 02253860, Patrick Becher
Foto 2: StarPress, 02369005, AEDT



""