#IBES: Menderes ist Dschungelkönig 2016

Promis deutsch

Als hätten wir es geahnt! In unserem Artikel vom Freitag hatten wir spekuliert: Helena Fürst verlässt noch vor dem Finale das Camp, um die Dschungelkrone kämpfen Sophia Wollersheim, Thorsten Legat und Menderes Bagci. Wir prognostizierten für Menderes die besten Siegeschancen. Und genauso trat es dann auch ein!

Am Freitag, der vorletzten Show von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, bekam Helena Fürst (auch genannt Fürstin HÖLLEna) die wenigsten Zuschaueranrufe. Sie musste sich mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Doch von Traurigkeit keine Spur: Sie freute sich auf ihre Tochter und fing zum Abschied noch einmal Streit mit ihren Mitcampern an. Irgendwie typisch!

Die restlichen drei Camper, Sophia, Thorsten und Menderes, waren sichtlich erleichtert, die Höllenfürstin nicht mehr um sich haben zu müssen. So ging es nun daran, die letzten drei Dschungelprüfungen zu bestreiten.

„Kasalla“, „Hallöchen Popöchen“ oder „Come on“?

Zur Auswahl standen die Prüfungen „Kasalla“, „Hallöchen Popöchen“ und „Come on“. Die Dschungelbewohner waren sich schnell einig: Jeder wählte seinen eigenen „Kampfspruch“ – gewieftes Spiel von RTL!

Thorsten durfte als erster um Vorspeisen, dazu passende Getränke und sein eigenes Goodie kämpfen. Er musste sich durch drei Plexiglastunnel kämpfen. Diese waren wahlweise gefüllt mit Kakerlaken und Mehlwürmern, Krebsen, einem Waran, Fleischabfällen, Melasse oder Fliegen. Er gab „Kasalla“ und holte fünf von fünf Sternen.

Anschließend durfte Sophia zu ihrer Dschungelprüfung antreten. Ganz im Sinne von „Hallöchen Popöchen“ musste sie Fischauge, Schweinehoden, Hirschblut, Krokodilvagina und lebendige Mehlwürmer essen beziehungsweise trinken. Bis auf die Mehlwürmer würgte sie alles tapfer runter und bekam dafür vier Sterne. O-Ton: „Wer Hoden isst, kann auch Vagina essen.“

Menderes musste in ein Erdloch kriechen, sich dort wie in einen Sarg seelenruhig hineinlegen. Dann bekam er innerhalb von fünf Minuten Besuch von nach und nach 40 Schlangen. Er hielt die komplette Zeit durch und durfte deshalb fünf Sterne mit ins Camp nehmen.

Nachdem die Zuschauer das vergleichsweise pompöse Dinner mit den Lieblingsspeisen der Camper „miterleben“ durften, stand die erste Entscheidung an: Wer geht als drittletzter aus dem Dschungelcamp? Die Zuschauer riefen am Samstag am wenigsten für Thorsten Legat an. Er belegte damit den dritten Platz und war trotzdem stolz auf sich.

Letzte Entscheidung beim Dschungelcamp 2016

Dann die letzte Entscheidung des Dschungelcamps 2016: Sophia oder Menderes? Vor allem ein Camper schien die Zuschauer überzeugt zu haben! Der ruhige und höfliche Möchtegernsuperstar Menderes konnte die Herzen erobern. Sophia wurde somit zur Dschungelprinzessin, bevor Menderes sich die Blätterkrone aufsetzen und das Holzzepter in die Hand nehmen durfte. Als hätten wir es geahnt!

Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner und viel Erfolg für die weitere Karriere! Wir sind gespannt, was Menderes und die anderen Teilnehmer aus ihrer Dschungelzeit machen und wo sie uns wieder über den Weg laufen werden.


Fotonachweis: Screenshot YouTube Ich bin ein Star – Holt mich hier raus (https://www.youtube.com/watch?v=paJ2xR9_X9o)



""