The Hateful 8 – Diese Stars spielen mit

Film und Kino

Ende Januar startet Quentin Tarantinos „The Hateful 8“, ein spannungsgeladener Film, der eine Kreuzung aus Thriller, Drama und Western sein soll. Er spielt in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts in Wyoming, also nach dem amerikanischen Sezessionskrieg. Während eines Schneesturms treffen acht Reisende in einer Herberge aufeinander. Die unterschiedlichen Persönlichkeiten und Geschichten der Protagonisten summieren sich zu spannender Action und überraschenden Wendungen.

Die Postkutsche

Auf dem Weg nach Red Rock kämpft sich eine Postkutsche durch den Schneesturm, darin John Ruth, ein Kopfgeldjäger gespielt von Kurt Russel und seine Gefangene Daisy Domergue (Jennifer Jason Leigh). Samuel L. Jackson spielt den zugestiegenen Ex-Soldaten Marquis Warren, der nach seiner Karriere beim Militär ebenfalls als Kopfgeldjäger tätig wird. Komplettiert wird die Runde durch Walton Goggins, der Chris Mannix spielt, den neuen Sheriff des anvisierten Ziels Red Rock. Daisy Domergue überzeugt als taffe Frau und begeistert vor allem durch ihre vermeintliche Durchschnittlichkeit, mit der sie den Fokus auf ihr schauspielerisches Können lenkt. Samuel L. Jackson und Kurt Russel bilden hierzu einen starken Kontrast, wenn abgehalfterter Kopfgeldjäger und raubeiniger Schwarzer auf die starke Protagonistin treffen.

Die Herberge

Als die Reisenden der Postkutsche in der Herberge ankommen, treffen sie auf vier weitere Personen. Der Mexikaner Bob, der von Demian Bichir gemimt wird, und der geheimnisvolle Oswaldo Mobray (Tim Roth), sind nur zwei davon. Auch der alternde Südstaaten-General Sanford Smithers (Bruce Dern) und Michael Madsen, der den Cowboy Joe Gage spielt, sind dort anzutreffend. Während sich die mit allen Wassern gewaschenen Raubeine anfangs noch gut amüsieren, wird im Laufe der Zeit klar, dass nicht alle am Ende des Sturms die Herberge lebend verlassen und ihren Weg fortsetzen werden. Tim Roth müsste vielen aus der Serie „The Lightman Group“ bekannt sein und tritt in diesem Movie mal auf ganz andere Weise auf. Und Bruce Dern scheint den Inbegriff eines Generals darzustellen, der in seiner Karriere zu viel Leid gesehen hat, um noch durch das Leben schockiert werden zu können.

8 Stars – eine gelungene Mischung

Nicht nur der Plot von „The Hateful 8“ überzeugt, auch die hochkarätige Besetzung mit acht Stars überzeugt die Zuschauer. Gerade die Unterschiedlichkeit der Charaktere und der eingesetzten Schauspieler würzt die Story mit einer ganz eigenen Note. Die bekannten Stars lassen durch ihre Auftritte andere Rollen schnell vergessen und begeistern mit nachdrücklichem Schauspiel und beeindruckender Performance.

Bild: Screenshot eingebundener YouTube-Trailer “The Hateful 8”


""