Härtere Regeln im Dschungel: Diese zwölf Kandidaten ziehen in die grüne Hölle

Promis deutsch

RTL hat nicht nur die Teilnehmer für die diesjährige Jubiläumsstaffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ bekannt gegeben – laut der „Bild“ will es der Privatsender den Kandidaten noch schwerer machen als bisher. Wer in das zehnte deutsche Dschungelcamp zieht und welche Regeländerungen die Promis erwarten, erfahrt ihr hier.

Diese Stars gehen in den Urwald

Nun ist es endlich raus: RTL hat den Cast für die kommende Ausgabe der Dschungel-Realityshow „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ verkündet. Zwar gab es schon Gerüchte um den einen oder den anderen Bewohner, offiziell bestätigt wurden die Teilnehmer aber erst jetzt.

Die folgenden zwölf VIPs werden sich nächste Woche auf den Weg in den australischen Dschungel begeben:

Brigitte Nielsen, Dschungelkönigin von 2012, wurde in der Sommerausgabe des Dschungelcamps durch die Zuschauer ausgewählt. Ihre Teilnahme ist keine Überraschung.

• Es wundert nicht, dass Menderes Bagci auch in den Dschungel zieht. Es gab bereits etliche Gerüchte über seine Teilnahme und bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ ist er ohnehin Dauerkandidat. Jetzt darf er auch im Urwald beweisen, wie viel Durchhaltevermögen er tatsächlich hat.

• Sie gewann 2013 bereits „Promi Big Brother“, trotzdem darf Jenny Elvers jetzt auch in den Dschungel ziehen. Sie soll dafür eine der höchsten Gagen überhaupt bekommen – natürlich abhängig davon, wie lange sie die Strapazen über sich ergehen lässt.

• Auch wenn es fernsehtechnisch ziemlich ruhig um sie geworden war, zog TV-Anwältin Helena Fürst in den vergangenen Wochen wieder mehr Aufmerksamkeit auf sich. Der Grund: Ihre Teilnahme am Dschungelcamp, die jetzt auch öffentlich gemacht wurde.

• Er hatte bereits im Vorfeld persönlich bestätigt, dass er in den Dschungel geht: Trotzdem darf Sänger Gunter Gabriel nun nach Australien fliegen. Der raubeinige Rüpel wird dort sicherlich für Auseinandersetzungen sorgen.

• Weniger für Zoff, sondern für die lustigsten Sprüche wird Thorsten Legat sorgen. Der Ex-Fußball-Profi ist dafür bekannt, sich mit seiner ganz eigenen Eloquenz auszudrücken.

• Auch über die Teilnahme von Rolf Zacher wurde im Vorfeld viel spekuliert. Wir sind gespannt, welche Rolle der Schauspieler nun im Dschungelcamp einnimmt.

• Natürlich darf auch ein Busenwunder im australischen Dschungel nicht fehlen: Für das gewünscht Sexappeal wird Trash Queen Sophia Wollersheim sorgen. Das It-Girl mit den platinblonden Haaren und den XXL-Brüsten ist mit dem kultigen Bordellbesitzer Bert Wollersheim verheiratet und wird bestimmt nicht auf ihre Schminke verzichten wollen.

• Er ist einer der Überraschungsteilnehmer 2016: Ricky Harris, ehemaliger Moderator der Sat.1-Talkshow „Ricky!“, ist für flotte Sprüche bekannt. Sein amerikanischer Charme wird dem Camp mit Sicherheit gut tun.

• Reality-TV-Formate sind sein Ding: Jürgen Milski gewann die allererste Staffel „Big Brother“ im Jahr 2000. Seitdem hat er seinen Bekanntheitsgrad erfolgreich genutzt, ist heute Schlagersänger auf dem Ballermann und Moderator. Mit seiner ehrlichen Art wird er bestimmt gut bei den Zuschauern ankommen.

• Frauen sollen 2016 im australischen Dschungel auch etwas zu gucken haben: Der „Köln 50667“-Star David Ortega, der in der Scripted-Reality-Serie den Diego Cortez spielt, ist ein echter Hottie. Mit seinem spanischen Temperament wird er aber bestimmt auch für einige Reibereien sorgen.

• Auch beim Model-Casting-Format „Germany’s Next Topmodel“ hat sich RTL wieder bedient: Dieses Mal fiel die Wahl auf Superzicke Nathalie Volk. Sie ist das Küken der Jubiläumsstaffel und wird es sicherlich nicht leicht haben zwischen Kakerlaken und Kandidaten.

Regeländerungen sollen für mehr Spannung sorgen

RTL erhofft sich, dass dieser Cast für mehr Spannung und Unterhaltung sorgt. Die letzte Staffel 2015 ging als eine der langweiligsten in die Annalen ein. Damit das nicht noch einmal passiert, hat RTL die Regeln verschärft:

1. Der viertägige Kurzurlaub im australischen Luxushotel vor dem Einzug ins Camp ist gestrichen – Schlemmen und Schampus sind tabu. Stattdessen werden die Kandidaten in verschiedenen Hotels untergebracht.

2. Das gilt auch für den Flug: Statt in der Business Class dürfen es sich die Teilnehmer auf der 48-stündigen Anreise in der Holzklasse gemütlich machen. Auch hier: Erholung und Luxus sollen schon vorab Fremdwörter für die Camper sein.

3. Schon Wochen vor dem Start der Staffel ist den Kandidaten der Kontakt untereinander komplett untersagt.

Mit diesen Maßnahmen will der Sender verhindern, dass sich die Dschungelbewohner untereinander absprechen können und sich so eventuell schon vorher in einzelne Lager aufteilen.

Wir sind gespannt, ob RTL ab 15. Januar eine Schnarchnasen- oder eine Aufreger-Staffel zeigt. Los geht’s am nächsten Freitag um 21.15 Uhr. Danach kommt der Zusammenschnitt des Dschungeltags täglich um 22.15 Uhr auf RTL.


Bildquelle: RTL.de (http://www.rtl.de/cms/dschungelcamp-2016-diese-zwoelf-stars-sind-die-kandidaten-der-ich-bin-ein-star-holt-mich-hier-raus-jubilaeumsstaffel-2626102.html)



""