VIPs bei „Raus aus den Schulden“: Peter Zwegat berät bald auch Promis

Promis deutsch

Peter Zwegat (65) war lange Zeit Dauergast im deutschen Fernsehen: Als Schuldnerberater holte er die einen oder anderen Finanzlaien „Raus aus den Schulden“. Doch auch seine finanzielle Kompetenz und die kauzige Art konnten die Sendung nicht vor sinkenden Zuschauerzahlen retten. Nach acht Jahren machte RTL Schluss mit Zwegat. Jetzt ist ein prominentes Comeback geplant!

Weil die schnöden Familienhaushalte, die bis zum Hals in Schulden stecken, den Zuschauern nicht mehr reichten, wurde „Raus aus den Schulden“ abgesetzt. Peter Zwegat musste anderweitig Geld verdienen, um seine Rechnungen zu bezahlen.

Aber die TV-Karriere von Anzug- und Aktentaschenträger Peter Zwegat soll noch einmal aufleben: indem er Promis aus der Schulden-Patsche hilft.
Neues Promi-Special von „Raus aus den Schulden“

Durch andere RTL-Formate wie „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ ist unlängst bekannt, dass auch VIPs des Öfteren ihre Rechnungen nicht begleichen können, wenn die Jobs ausbleiben. Deshalb ist RTL zur Zeit im Gespräch mit Peter Zwegat, um „Raus aus den Schulden“ eine zweite Chance zu geben. Es ist ein Promi-Special geplant.

Welche VIPs zeigen ihren Kontostand?

Als verschuldete Stars sollen übrigens Gabby Rinne (26), Ex-„Queensberry“-Mitglied, und Patricia Blanco (44), Tochter von Roberto Blanco im Gespräch sein. Interessant: Beide waren bereits als Teilnehmer der RTL-Realityshow im australischen Dschungel.

Wir sind gespannt, ob die Pläne von RTL und Peter Zwegat aufgehen, und welche mehr oder weniger berühmten Stars ihre bedenklichen Kontoauszüge offenlegen.


""