Hugh Jackman ist back! “X-Men: Zukunft ist Vergangenheit”

Film und Kino

Hugh JackmanNach dem Prequel “X-Men: First Class” gab es gleich zwei Franchises mit Marvels berühmten Mutanten im Kino. Die junge Truppe um James McAvoy folgte den altgediegenen Recken um Patrick Stewart und Ian McKellen. In “X-Men: Die Zukunft ist Vergangenheit” kommen beide Zeitlinien nun zusammen, um die Apokalypse abzuwenden.



Zwei Zeiten – Zwei Gesellschaften

Im Universum der X-Men gab es seit jeher eine Ausgrenzung und Diskrepanz zwischen Mutanten und der Gesellschaft, die sie schmäht. Während Professor Xavier (James McAvoy/Patrick Stewart) an ein friedliches Zusammenleben glaubt, will Magneto (Michael Fassbender/ Ian McKellen) einen Krieg vom Zaun brechen, um die Menschheit als dominante Spezies abzulösen.
Nach einem verhängnisvollen Mordanschlag von Mystique (Jennifer Lawrence) ist die US-Regierung bereit in ein gefährliches Sentinel-Programm zu investieren, bei dem autonome Kampfroboter Jagd auf Mutanten machen – Das Programm geht nicht lange gut und bald schon greifen die Maschinen auch Menschen an und treiben die Erdbevölkerung an den Rand der Ausrottung.
Um rückwirkend zu verhindern, dass es jemals so weit kommt, schicken die X-Men und Magneto Wolverine – Hugh Jackman, der endlich wieder beim Kern-Franchise dabei ist – zurück in die Vergangenheit. Allerdings muss er Magneto und Professor X zur Zusammenarbeit bewegen und nach den letzten Konflikten sind die Fronten zwischen den ehemaligen Freunden verhärtet wie nie.

Krallen und Formwandler in Bestbesetzung

Nachdem “First Class” von Matthew Vaughn die X-Men zurück in die Erfolgsspur führte, nimmt nun wieder Bryan Singer (Regisseur der ersten beiden Teile) auf dem Regiestuhl Platz und sorgt dafür, dass beide Zeitlinien in einem Film vereint werden.
Dabei steht ihm die geballte Starpower beider Filme zur Verfügung: Aus der Originaltrilogie ist neben Patrick Stewart, Ian McKellen, Halle Berry, Anna Paquin auch Hugh Jackman wieder als Adamantiumverstärkter Logan mit von der Partie, während mit James McAvoy, Michael Fassbender und Jennifer Lawrence auch die großen Namen aus “First Class” ihre Rollen wieder aufnehmen. Zudem dürfen sich Fans auf Peter Dinklage (Tyrion Lannister aus “Game of Thrones”) als Entwickler der Sentinels freuen. Den Trailer zum Film gibt es auf
buzz.myvideo.de.

Zukunft und Vergangenheit

Ein großartiges Ensemble steht Bryan Singer im neuen X-Men Film zur Verfügung, um die Comicverfilmung zu einem der Blockbuster des Jahres zu machen. Und dass die X-Men es nicht nur krachen lassen können, sondern auch feinsinniges Drama rund um Außenseiter und gesellschaftliche Missstände geschickt verpacken können, hat die Serie schon mehr als ein Mal bewiesen.

Fotourheber: Thinkstockphotos, Getty Images Entertainment, Gareth Cattermole


""