Nicht ohne mein Handy – Stars und ihre Smartphones

Hollywood

Twittern, posten, chatten, smsen, schnattern oder auch einfach mal zuhören  – was wären die Stars ohne ihre Smartphones? Kaum eine Minute vergeht, in  der VIPs aller Klassen eine aktuelle Statusmeldung ihrer Lebensumstände via Social Media dem Volke zukommen lassen. Das ist mitunter unterhaltsam. Kann aber auch wirklich wehtun.




Öffentliche Liebesschwüre und Hasstiraden – das Smartphone macht`s möglich

Erste Smartphone-Opfer des neuen Jahres: Sylvie van der Vaart. Gerade noch auf der Silvester-Party ein frohgelauntes Schmuse-Foto mit Gatten und Busenfreundin via Smartphone aufgenommen und getwittert – Minuten später schon die unschöne Rangelei mit Ehemann Rafael. Alles aus! Angeblich soll ein Smartphone-Mitternachtsanruf von Rafael bei einer holländischen Moderatorin, die nicht Sylvie mit Vornamen heißt,  Stein des Anstoßes gewesen sein. Apropos Anstoß: Schlusspfiff für die Ehe des HSV-Fußballers und der quirligen Silvie? Denkste! Jüngste Meldung der Boulevard-Presse: Sie versuchen es wieder. Und Boris Becker twittert fröhlich von unterwegs via – raten Sie mal – Smartphone: “Das sind doch “Good News” heute morgen! Sylvie und Rafael van der Vaart wollen es wieder gemeinsam versuchen…Bravo!!!”

Autsch! Smartphones und die Fotos

Ist man als Person des öffentlichen Interesses auch noch so schusselig und lässt sein Smartphone irgendwo liegen – kann es peinlich werden. Insbesondere  wegen der darauf gespeicherten Mails, SMS – und Fotos! US-Leuchte Paris Hilton verlor auf einer Reise gleich zwei ihrer Smartphones. „Da sind alle meine Fotos drauf“ musste die tüchtige Blondine bei ihrer Ankunft in Manila erkennen. Den Finder der Geräte  wird’s sicherlich freuen!

Immer ganz Ohr

Selbst Präsident Barack Obama soll süchtig sein. Gegenüber der US-Presse erklärte er sich als Blackberry-Junkie. Der Sicherheitsdienst müsse ihm das Gerät schon mit Gewalt aus den Händen reißen, heißt es, während Demi Moore ihren Ashton-Kutcher-Herzschmerz lieber mit dem iPhone der Twitter-Gemeinde kund tut. Doch der eigentliche Skandal kommt zum Schluss: Tom Cruise soll tatsächlich  gar kein Smartphone haben!

Übers Festnetz und auch übers Smartphone chatten funktioniert für uns „Normalsterbliche“ beispielsweise auf http://www.festnetz-chat.de.

Quelle des Fotos: pmphoto – Fotolia.com

1 Comment

  1. Teppiche says:

    Ja wer einmal begonnen hat mit seinem Smart / iPhone zu leben wird es nur schwer wieder missen wollen. Schon bedenklich das wir in eienr Zeit leben, in der die Menschen lieber auf ihr Handy starren als sich zu unterhalten..


""