Auch Promis rauchen Shisha

Promi-Star News

Was ist Shisharauchen überhaupt?

Wasser, Shishatabak und ein glühendes Kohlenstück werden zum Rauchen einer Shisha benötigt. Das Besondere an der Shisha ist, dass es diverse Arten von unterschiedlichem Tabak zu kaufen gibt. So steht neben normalem Tabak auch aromatisierter Tabak mit verschiedenen Geschmacksrichtungen zur Verfügung. Hierzulande werden besonders die aromatisierten Tabaksorten konsumiert, welche unter anderem in den Aromen Erdbeere, Apfel, Kirsche, Schokolade und vielen anderen Geschmacksrichtungen angeboten werden.

Shisha – Vergnügen oder Risiko?

Der Konsum von Tabak ist immer schädlich, unabhängig von der Konsumform. Auch das Shisharauchen wird als gesundheitsgefährdend eingestuft, in welchem Maße allerdings, das wird noch erforscht. Es wird zum Beispiel angesprochen, dass allein der aromatisierte Tabak über Zusatzstoffe verfügt, die äußerst schädlich auf den jeweiligen Konsumenten wirken. Das Wasser, das den Rauch abkühlen und filtern soll, erfüllt nur eine ziemlich schwache Filterfunktion und dadurch, dass der Rauch stark abgekühlt wird, kann er intensiver inhaliert werden und setzt sich umso tiefer in den Lungen ab.

“Noch ein ‘Köpfchen’?”

Ob auf dem Geburtstag einer Freundin oder klassisch im Nahen Osten. Shisharauchen ist nicht nur bei den Jugendlichen beliebt, sondern auch bei internationalen Berühmtheiten. Miley Cirus zum Beispiel ließ es sich nicht nehmen, Salbei zu rauchen und Hollywood-Schönheit Kim Kardeshian verzichtete bei ihrem Dubai Besuch auch nicht auf ein paar Züge aus der Wasserpfeife. Wenn Filme in Nordafrika gedreht werden, trifft sich die Crew nach dem Arbeitstag gerne in den allgegenwärtigen Shishabars. Sie sitzen dann gesellig beisammen und erholen sich vom harten Alltag. So, wie es seit Jahrhunderten Praxis ist.

 


""