Mode auf der Berlinale

Fashion

Die Berlinale, die größten Filmfestspiele Deutschland sind mehr als nur eine große Kinoveranstaltung. Im Zeitraum von ungefähr einer Woche stellen kleine, wie auch große Künstler, ihre Meisterwerke im Bereich Film und Fernsehen vor. Die Genres, denen die entsprechenden Filme entsprechen, sind sehr unterschiedlich. Zudem finden in diesem Rahmen auch deutsche Prämieren von großen und bekannten Kinofilmen statt. So war der Film „Was bleibt“  des Regisseurs Hans- Christian Schmid, der am 14.02 im Berlinale Palast präsentiert wurde einer der Highlights unter den deutschen Filmen. Diese Veranstaltungen werden allerdings nicht von der gewöhnlichen Bevölkerung besucht, sondern nur von denjenigen die dazu eingeladen wurden. Dies trifft vor allem auf namhafte Künstler und Filmemacher zu. Dabei spielt es keine Rolle, ob es Schauspieler oder Regisseure sind. Die Berlinale zieht auch immer mehr Touristen in die Hauptstadt. Viele Filmbegeisterte achten daher beim Urlaub buchen genau darauf, nach Berlin zu reisen, wenn sich viele internationale Stars in der Stadt befinden.

Die Roben der weiblichen Stars

Die geladenen Gäste schreiten über einen gelegten roten Teppich in die entsprechenden Räume. Am Rande des roten Teppichs befinden sich neugierige Menschen, die einen Blick auf die Stars werfen möchten und hoffen, dass sie ein Autogramm ergattern. Allerdings befinden sich ebenfalls am roten Teppich Journalisten, die Fotos von den Berühmtheiten machen. In einem Fashion Blog wird darüber berichtet, wer welche Kleider getragen hat. Vor allem die Abendkleider sind dabei ein beliebtes Thema. So war das goldene Kleid von Iris Berben Auslöser für einigen Gesprächsstoff und Experten waren sich einig, dass man von Iris Berben schon glamouröseres gesehen hat. Besonders kritisch wurde auch die Farbauswahl von Anna Loos, der Ehefrau von Jan-Josef Liefers, betrachtet. Auch wird darüber diskutiert, ob es Stars gab, die sich für die gleiche Abendgarderobe entschieden haben. Da es allerdings viele Frauen gibt, die sich ebenfalls mit solchen hübschen Kleidern zieren möchten, wird im Fashion Blog ebenso darüber berichtet, woher die Kleidungsstücke stammen und ob es Hersteller gibt, die eine ähnliches Design zu einem niedrigeren Preis anbieten.

Maßgeschneiderte Designerstücke

Günstige Abendkleider, die trotzdem schick und elegant aussehen, ist das was sich Frauen wünschen. Die Abendgarderobe der berühmten Frauen kann allerdings nicht nur Eleganz, sondern auch Frechheit ausstrahlen. Die gewünschte Wirkung kann vor Rolle in einem vorgespielten Film, dem Alter oder dem Leben abhängig gemacht werden. Allerdings wird auch die aktuelle Mode, auf dem Teppich auf der Berlinale getragen. Namhafte Designer entwerfen speziell für Anlässe wie diesen Kleider und schließen mit entsprechenden und passenden Stars Verträge. Für jeden Designer ist es eine Ehre, wenn die eigenen Kleider auf der Berlinalen getragen werden. Hier zählt der Glamour Faktor. Auch die Mode der Männer wird auf solchen Veranstaltungen festgehalten und gerne nachgeahmt.