Die Berlin Fashion Week

Promi-Star News

Nun ist sie auch schon wieder vorbei, die erste Fashion Week für das Jahr 2012 in Berlin. Die Hauptstadt war ein wahrer Quell schicker Eleganz, ausgefallener Extravaganz und dem ganz eigenen Schick der dann entsteht, wenn viele kreative Köpfe etwas Einzigartiges formen.

Für jeden Geschmack

Von Wäsche bis Bademode, von Wintermantel bis Sommerdress war auf den zahlreichen Shows, Catwalks und Showrooms alles dabei. Für jeden Geschmack, aber natürlich ganz im Speziellen für den etwas größeren Geldbeutel. Vertreten waren dabei die Großen der internationalen Modeszene, aber auch kleinere Label aus der Hauptstadt. Was viele der Besucher der Fashion Week nämlich gar nicht wissen, Berlin quillt wahrhaft über vor Kreativität und Schaffensfreude. Mehr als 400 kleine und größere Label tummeln sich in der Stadt und vertreiben erfolgreiche ihr ganz eigenes Verständnis von Mode.

Immer wieder Vintage

Das hieß zum Jahresauftakt vor allem: von Vintage bis 80er, alles geht! Egal ob schicke Anzüge mit Schulterpolstern, sexy Minikleider mit Pailletten bestickt oder auch schrille Neonmuster und Tiere als Prints. Kaum ein Style, dem die Designer nicht ihre volle Aufmerksamkeit geschenkt hatten. Vielseitigkeit galt als oberstes Gebot und das zeigt, wie vielfältig der Modezirkus in Berlin sein kann. Und das schon zum zwölften Mal. Da brauchte sich Berlin nicht hinter den Fashion-Metropolen wie Mailand, Paris oder London zu verstecken. Überraschend war es da zum Beispiel bei Odély Teboul und Annelie Augustin, einem Fashion-Duo aus Deutschland und Frankreich. Sie schickten ihre Models mit romantischen Kleidern in Häkeloptik über den Laufsteg und sparten mit der Nichtfarbe Schwarz kein bisschen. Alles ein wenig im Gothik-Stil und mit viel Perlenschmuck, doch insgesamt eine gelungene Darbietung von dem, was Mode eben auch sein kann. Edel und individuell. Auf einer anderen Schau legere Herrenschuhe von hippen Labeln wie Superdry. Kleine Story am Rande: Superdry haben nämlich ihren ersten Shop 2010 während der Berliner Fashion-Week eröffnet und sind inzwischen so erfolgreich, dass weitere Shops folgten. Kein Wunder, dass Fans und Freunde von ausgefallener Mode sich schon auf die nächste Fashion-Week in der Hauptstadt freuen.

 


""