Jean Paul Gaultiers Einfluss auf Amy Winehouse

Promi-Star News

Letzte Woche stand Jean Paul Gaultier‘s Kollektion ganz im Zeichen von Amy Winehouse. Der Modemacher organisierte eine ganz spezielle Modenschau. All seine Models trugen Sixties Frisuren, Leder und Spitzen. Ganz so wie man es von Amy kannte. Den typischen Lidstrich der Sängerin sah man ebenso an den Augen der Schönheiten wie den typischen Bleistiftrock dazu eine enge Bluse. Auch die Puffärmel durften nicht fehlen.

Eine Reise durch die 50er Jahre

Die ganze Modenschau erinnerte an die 50iger Jahre. Manche Zuschauer haben sich gefühlt, als steckten sie in einer Zeitkapsel. Seidentrenchcoats haben den Catwalk regiert, genauso Korsagenkleider und Satin. Zwischendurch gab es noch ein paar andere Highlights vom Jean Paul Gaultier. Einige seiner Models trugen sportliche Shirts und natürlich einen sexy Nadelstreifanzug. Zum Abschluss gab es noch ein ganz besonders Highlights. Seine Winehouse Klone wurden alle im Wäschelook über den Catwalk geschickt.

Dita von Teese kamen die Tränen

Auch bei dieser Modenschau waren wieder einige Stars dabei. Unter anderen Dita von Teese, die in der ersten Reihe saß. Diese wischte sich scheinbar Tränen aus dem Gesicht. Kein Wunder, wer so eine Hommage an eine tolle Künstlerin macht, bringt damit alte Freunde und Fans zum Weinen. Amy starb im vorigen Jahr an einer Alkoholvergiftung. Sie wurde nur 27 Jahre alt. Ihre Stimme und ihre Outfits haben viele Fans verzaubert. Aber eines war sicher. Sie trug nicht gerade Starlooks von 7trends. Sie hatte ihren eigenen ganz besonderen Stil.

 


""