Mode der 70er – Was trugen Promis damals?

Fashion

70er Jahre Look der Promis

Neben den Schlaghosen, gab es weitere Trends, die von Promis gesetzt und getragen wurden. Ein Beispiel für den Kleidungsstil der Disco-Bewegung wäre eine Schlaghose oder ein Anzug mit Schlaghose und dazu ein Rüschenhemd à la John Travolta oder ABBA. Die Hippies setzten stattdessen auf bunte Sonnenbrillen, Shirts mit Batikmuster, bodenlange Hippie-Röcke mit Bestickung und Ledermänteln mit großen Pelzkragen. Man nannte die Hippies auch Blumenkinder und sprach von Flower Power. In diesem Flower Power Stil kleideten sich in den 70er Jahren die Beatles und Uschi Obermaier aus der Kommune 1 an. Die grünen Parkas und Stiefel im Military Look wurden in den 70er Jahren ebenfalls gerne getragen.

Klassiker aus den 70ern

Bis heute haben einige Klassiker aus dem 70er Jahre Look überlebt. Neu waren damals zum Beispiel auch die Hot Pants. Die Miniröcke der 60er Jahre wurden langsam langweilig und man erfand in den 70ern die extrem kurzen, heißen Höschen: Hot Pants. Alle paar Jahre kommen Trends wie Batikshirts, Parka, Plateauschuhe und Schlaghosen erneut auf. Momentan gefallen große Sonnenbrillen wieder. Anfang der 90er Jahre hatten Shirts mit politischen Statements ihr Revival. Die Blue Jeans wurde erst in den 70er Jahren gesellschaftsfähig und ist es bis heute geblieben. Hemden, Blusen und Jacken mit riesigen Krägen und langen Manschetten warten bisher vergeblich auf ihre Wiederkehr.
Der 70er Jahre Look ist zwar momentan nicht “In”, einzelne Stilelemente haben sich aber zu Klassikern weiter entwickelt. Viele mittlerweile zeitlose Kleidungsstücke wie Jeans, Hot Pants und Stiefel fanden Eingang in unsere Modewelt. Dieses Mode-Jahrzehnt ist allgemein in angenehmerer Erinnerung geblieben als die 80er und 90er Jahre.

 


""