Die Suche nach dem passenden PKW

Promi-Star News

Promis sind sehr anspruchsvolle Menschen, sie lieben den Luxus und schwimmen in Geld. Das Leben in Saus und Braus ist für sie das normalste auf der Welt. Doch was ist wenn sie mit dem Porsche einen Unfall bauen?

Schäden absichern

Auch ein kleiner Unfall kann viele Schäden verursachen. Eine private Krankenversicherung müsste sich jeder Promi leisten können. Eine private Krankenversicherung hat viele Vorteile aber auch viele Nachteile. Das positive an einer Versicherung ist das man im Falle eines Unglücks die Kosten nicht selbst tragen muss, und Promis machen sich Sorgen um ihre Gesundheit, sie wünschen sich im Falle eines Unfalls den Luxus in einer privaten Klinik, die normale Bürger nicht haben. Privat Versichert zu sein hat auch seine Nachteile, die Unmengen von Kosten die sich die Promis einfach sparen können, so eine Versicherung kostet ja nicht wenig.

Private Versicherungen

Die reichen Leute fühlen sich damit einfach wohler. Die Sicherheit die sie dadurch haben bringt den Prominenten ein besseres sicheres Gefühl. Zum Beispiel hat sich Jennifer Lopez nicht nur privat Krankenversichert, sondern auch einzelne Körperteile wie das Gesäß mit einer extra Versicherung sichern lassen. Für diese Menschen kann es nicht sicherer sein, was ihnen alles passieren kann das sehen wir ja täglich im Fernsehen. Ein normaler Mensch kann das nicht nachvollziehen, dass man so viel Geld für so etwas Banales ausgibt. Privat heißt mehr Luxus in einer Klinik, ein eigenes Zimmer Bad usw. inklusive besseres Essen und einen eigenen Arzt, nicht zu vergessen Pflegepersonal das sich rund um die Uhr nur um den Promi kümmert. Also hat die Krankenversicherung für die Prominenten viele Vorteile und fast keine Nachteile. Im Fazit sollten die Promis doch privat Krankenversichern lassen wem stört das?