Amy Winehouse stellte Paloma Faith nach

Promis international

Amy Winehouse wollte Paloma Faith für ihre Band.

Die ‘Back to Black’-Sängerin traf die Musikerin (‘Stone Cold Sober’) auf einer Party, als beide noch recht unbekannte Sängerinnen in London waren. Winehouse mochte das Retro-Styling ihrer Kollegin und war der Meinung, dass diese gut in ihre Band passen könnte. Die 25-jährige Paloma erklärt:

“Sie kam einfach zu mir, meinte, dass ihr mein Style gefällt und dass sie es cool fände, wenn ich in ihrer Band mitmachte. Ich musste ihr klarmachen, dass ich eigentlich keine Musikinstrumente spiele. Sie schimpfte und ging davon.” Trotz allem hatte die Skandal-Sängerin hinterher noch den Schneid, ihre Kollegin nach Tipps zu ihrem Haarstyling zu fragen.

Faith, die meist in ihren detailreichen Gothik-Outfits zu sehen ist, gesteht zudem, dass der besondere Look ihr mehr Selbstvertrauen gibt. “Ich war ein sehr introvertiertes Kind und ein kleiner Einsiedler. Jeder war total schockiert, als ich aus meinem Schneckenhaus heraus kam und bei einer Schulaufführung einen Dinosaurier spielte. Ich habe mir damals gedacht: ‘Das bin ich nicht, das macht also nichts.’ Und so ist das noch immer.”

Die Leute würden sie zwar fragen, ob sie je ungestylt aus dem Haus ginge, für sie sei es jedoch die Verwandlung in jemand anderen, um selbstbewusster zu werden, enthüllt sie.