Robin Williams lässt es langsam angehen

Promi-Star News


Robin Williams lässt es mit der Karriere langsam angehen.

Der Schauspieler (‘Hinter dem Horizont’) hat Zeiten hinter sich, in denen er zu viele Filme in zu kurzer Zeit drehte, und nachdem der Star 2009 wegen einer Operation am Herzen unters Messer musste, will er nun an weniger Projekten arbeiten.

“In zwei Jahren habe ich einmal acht Filme gemacht”, erinnert er sich. “Irgendwann war der Witz der, dass ein Film rauskam, in dem man nicht mitgespielt hat. Man denkt, man arbeitet lieber weiter, da einen die Menschen sonst vergessen werden. Und das war gefährlich.”

Irgendwann habe er jedoch realisiert, dass er sich erst dadurch wieder interessant mache, wenn er sich auch mal eine Pause gönnt, macht Williams klar. “Nach der Herz-OP lasse ich es also jetzt langsam angehen.”

Der 59-Jährige gesteht zudem, in der Vergangenheit auch Filme gemacht zu haben, um Rechnungen zu bezahlen. ‘The Guardian’ enthüllt er: “Viele Leute haben mir gesagt, sie hätten sich ‘Old Dogs – Daddy oder Deal’ mit ihren Kindern angeschaut und viel Spaß gehabt. Es hat Geld reingebracht. Manchmal muss man einen Film machen, um Geld zu verdienen. Man weiß, worauf man sich einlässt und weiß, dass es ein alberner Film wird. Und das ist dann okay”, erklärt der Darsteller.


""