Nach Junggesellinnenabschied: Katy Perry braucht neue Leber

Promis international


Nachdem sie mit Rihanna ihren Abschied vom Junggesellinnendasein gefeiert hat, ist Katy Perry sicher, dass sie eine Lebertransplantation nötig hat.

Die US-Sängerin (‘I Kissed A Girl’), die mit Comedian Russell Brand verlobt ist, feierte am Samstagabend, 18. September ihre Junggesellinnenparty, die eigens von R’n’B-Diva Rihanna organisiert worden war.

Gestern Morgen, 19. September, twitterte die 25-jährige Schönheit offensichtlich verkatert: “Melde mich jetzt für eine Lebertransplantation an.”

‘OKmagazin.com’ zufolge trugen die Partygäste “typisch schlüpfrige Partyartikel im Junggesellinnen-Stil” und auch der obligatorische Schleier auf dem Kopf der zukünftigen Braut durfte nicht fehlen. Gefeiert wurde im Casino Tower und Hard Rock Hotel and Casino in Las Vegas.

Später ging es zum MGM Grand, wo sich die Gruppe den Cirque du Soleil anschaute. Fortgesetzt wurde das Gelage schließlich in Perrys Hotelsuite.

Für ihren Verlobten gab es am Wochenende derweil wenig Grund zum Feiern, nachdem er am Freitag, 17. September, am Flughafen in Los Angeles festgenommen wurde. Dort soll er gegenüber Paparazzi handgreiflich geworden sein, als diese angeblich versuchten, unanständige Fotos von seiner Liebsten zu machen. Inzwischen ist Brand wieder auf freiem Fuß, muss sich aber dem Vorwurf der Körperverletzung stellen.

Auf Twitter erklärte Perry kurz darauf, wie es zu dem Ausraster des britischen Schauspielers, den sie in diesem Herbst zum Mann nehmen möchte, gekommen ist. Angeblich wurde sie von dem Fotografen belästigt. So warnte sie auf der Socialnetworkingseite: “Wenn ihr zu weit geht und versucht, unter meinem Kleid zu fotografieren, dann wird mein Verlobter seiner Aufgabe nachgehen und mich beschützen.”