George Michael spielt im Knast Billard

Promis international


George Michael spielt im Knast Billard mit den anderen Insassen.

Der Sänger (‘Faith’) sitzt zurzeit seine Strafe wegen Fahrens unter Drogeneinflusses und des Besitzes von Cannabis ab und soll im Highpoint Gefängnis in Suffolk mit anderen Insassen Billard spielen. Am Freitag, 17. September, war der Musiker aus dem wesentlich raueren Pentonville-Gefängnis dort hin verlegt worden.

Der 47-Jährige hat in dem Knast seine eigene Zelle im Bereich für Inhaftierte, die sich gut betragen, und kann auch mit anderen Gefangenen in Kontakt treten – was ihm in Pentonville so gut wie gar nicht gestattet war und ihn immer wieder in seiner Zelle in Tränen ausbrechen ließ.

Amanda Hunt, die in Highpoint einen anderen Inhaftierten besuchte, berichtet ‘The Sun’: “Er sieht ziemlich dünn und alt aus, aber jeder sagt, er sei sehr freundlich. Ich denke nicht, dass ihm jemand das Leben schwer macht”

Ein Mitgefangener versichert: “Er ist ziemlich gut im Billardspielen!”

Trotzallem heißt es, andere Insassen seien verärgert darüber, dass der Star seine eigene Zelle habe, während die meisten anderen sich Gemeinschaftszellen teilen müssen, weshalb nun behauptet wird, Michael erfreue sich einer Sonderbehandlung.

Vier der acht Wochen andauernden Haft, zu der der Sänger verurteilt wurde, muss er in der Haftanstalt absitzen, die restlichen Wochen wird er auf Bewährung freikommen, jedoch unter Beobachtung stehen.


""