Christina Aguilera: Scheidung beendet Liebesglück

Promi-Star News

Lange Zeit schien es so, als wäre im Leben der Sängerin Christina Aguilera alles perfekt. Im Jahr 2005 gaben sich Aguilera und Jordan Bratman auf einem Weingut das Jawort. Ohne Skandale lebte das Paar zusammen und verkörperte nach außen hin immer pure Harmonie. Es gibt nur wenige Promipaare, die so in Harmonie lebten, wie der Musikproduzent und die Sängerin.

Die Ehe mit Jordan Bratman

Noch vor Kurzem hat Aguilera in einem Interview positiv über ihre Ehe mit Jason Bratman geredet. Sie hinterlassen sich gegenseitig immer gerne kleine Liebesbotschaften. Das Geheimnis ihrer Ehe seih dabei vor allem blindes Vertrauen und die Ehe immer wieder interessant zu gestalten. Aus diesem Grund würden die Sängerin und der Musikproduzent auch bereits seit 5 Jahren glücklich als Ehepaar zusammenleben. Dies scheint sich jetzt als Aussage ohne Hintergrund herauszustellen, denn Fans wie Freunde habe schockiert über die Trennung reagiert. Noch im Sommer waren beide im Liebesurlaub. So scheint es jetzt jedenfalls. Christina Aguilera äußert sich dazu nur knapp mit den Worten, sie habe versucht ihre Ehe zu retten mit diesem Urlaub. Doch leben sie und Bratman eher wie gute Freunde zusammen und nicht wie ein sich liebendes Ehepaar. Aus diesem Grund hätten beide vereinbart, sich zu trennen.

Die Trennung

Doch es gibt auch andere Gerüchte zu der eingereichten Trennung und anschließenden Scheidung des Popstars. So will eine online Plattform Informationen haben, nach denen Aguilera in der Nacht bevor sie offiziell die Trennung eingereicht hat mit ihrem Mann im Krankenhaus gewesen sein. Die Sängerin musste sich dort wegen einer aufgeplatzten Lippe und zahlreichen Prellungen behandeln lassen. Bratman soll den Schwestern erzählt haben, seine Frau sei gestürzt. Doch mehren sich die Gerüchte, es habe sich um häusliche Gewalt gehandelt.

Gründe gibt es viele, am wahrscheinlichsten erscheint hier: Eifersucht! Aguilera soll ihre Liebe zu Frauen immer öfter auch zuhause ausleben und Frauen mit gebracht haben. Vielleicht war das der Grund für den noch nicht bestätigten Ausraster des Ehemanns. Doch handelt es sich hierbei nur um Spekulationen. Fakt ist allerdings, dass bis heute die Trennung friedlich vonstattengegangen ist und Aguilera mit einem neuen Mann liiert sein soll. Ob er der Grund ist, warum die Sängerin am 15. Oktober schließlich die Scheidung eingereicht hat, bleibt abzuwarten.

Christina Aguilera zieht sich bei ihrer Familie und ihrem Freundeskreis zurück. Sie konzentriert sich ganz auf ihren Sohn Max, der 2008 ihr Eheglück gekrönt hat. Der Zweijährige versteht noch nicht, warum seine Eltern sich trennen. Doch war er auch in der Vergangenheit die überwiegende Zeit mit Aguilera auf Tour. Für ihn ist es normal nicht jeden Abend beide Elternteile um sich zu haben.

Bei der Scheidung von Bratman und Aguilera dürfte auch Geld eine entscheidende Rolle spielen. Christina verfügt über ein beachtliches Vermögen, doch steht auch Bratman dem in nichts nach, als erfolgreicher Musikproduzent. Ob beide bei ihrer Eheschließung einen Ehevertrag abgeschlossen haben, ist nicht bekannt und ein wohlgehütetes Geheimnis. Damit dürfen sich im nächsten Jahr die Anwälte der beiden befassen und dann Themen wie Unterhalt und Abfindung behandeln. Das Sorgerecht wird allen Anschein nach bei Christina Aguilera bleiben. Sie hat sich auch in der Vergangenheit überwiegend um den kleinen Max gekümmert.

Foto: Starpress


""