Jennifer Lopez für 12 Millionen bei ‘American Idol’

Promis international


Jennifer Lopez wird für zwölf Millionen US-Dollar zur TV-Jurorin.

Die Sängerin und Schauspielerin wird Berichten zufolge in die Fußstapfen von Promi-Juroren Simon Cowell, Ellen DeGeneres und Kara DioGuardi treten und die Jury der Castingshow ‘American Idol’ – der US-Version von ‘Deutschland sucht den Superstar’ -komplettieren.

‘Deadline.com’ zufolge soll die Hollywood-Diva ursprünglich 15 Millionen Dollar sowie eine Garantie über einen Filmdeal und eine Anzahl von Fernsehpiloten von den Produktionsfirmen des Formates – Fox, Fremantle, und 19 Entertainment – verlangt haben, was ihr angeblich jedoch verweigert wurde.

Ein Insider enthüllt: “Sie war hinter einem Gesamtpaket mit Fox her, darunter auch einem Film, um ihre Leinwandkarriere in Schwung zu halten. Aber Fox hat nein gesagt.”

Lopez’ Manager Benny Medina arrangierte Berichten zufolge ein Treffen zwischen der Schönheit und den Produzenten der Sendung und im Juli nahm sie das Angebot an. Musik-Mogul Simon Cowell soll JLo außerdem als Jurorin für die US-Versionen seines britischen Formates ‘The X Factor’, das im Herbst 2011 auf Sendung gehen soll, an Bord holen wollen.

Die 41-Jährige, die neuerdings bei Island Def Jam unter Vertrag steht, soll derweil die TV-Bosse gebeten haben, die komplette Jury-Besetzung von ‘American Idol’ erst Ende dieses Monats bekanntzugeben – zur selben Zeit, zu der auch ihre neue Single erscheint.

An ihrer Seite wird Gerüchten zufolge ‘Aerosmith’-Frontmann Steven Tyler in der Jury sitzen.


""