George Clooney gesteht Lieblingssünde

Promis international


Der streng katholisch erzogene Hollywood-Star George Clooney gesteht, er habe sich während seiner Schulzeit für die Beichte öfter mal etwas Kreatives einfallen lassen – manchmal sogar “erwachsene” Sünden wie Seitensprünge.

Im Interview mit der Programmzeitschrift ‘TV Movie’ erklärt er: “Weil es nicht viel zu beichten gab, ging ich die zehn Gebote durch und erfand was.” Das Fremdgehen sei dabei seine Lieblingssünde gewesen, weil es sich “so erwachsen anhörte”. Außerdem erklärte der Frauenschwarm: “Und ich wollte immer älter sein als ich war.”

Das Leben, so gestand er, habe er in Italien gelernt, wo der 49-Jährige eine Villa am Comer See bewohnt. Er meint: “In Italien habe ich gelernt zu leben. In Amerika sind doch alle nur am Hetzen. In Italien haben die Menschen eine ganz andere Lebensphilosophie!”

Sein neuer Film ‘The American’ kommt am 16. September in die Kinos und zeigt einen außerordentlich durchtrainierten Clooney, das Ergebnis von Gewichttraining und Proteinshakes.


""