Isabella Rossellini wird Jury-Präsidentin der Berlinale 2011

Promi-Star News





Die Schauspielerin und Regisseurin Isabella Rossellini wird Jury-Präsidentin der nächsten Berlinale im Februar 2011. Das teilten die Veranstalter des Filmfestivals in Berlin mit. Die US-italienische Schauspielerin sei “eine vielseitige kreative Filmkünstlerin mit umfassenden Erfahrungen im europäischen, amerikanischen und internationalen Kino”, erklärte Festivaldirektor Dieter Kosslick.

Die 58-jährige Tochter der schwedischen Schauspielerin Ingrid Bergman und des italienischen Regisseurs Roberto Rossellini wurde international vor allem durch David Lynchs Filme “Blue Velvet” (1986) und “Wild at Heart – die Geschichte von Sailor und Lula” (1990) bekannt. Ihr Regie-Debüt “Green Porno”, bei dem das Sexualleben von Regenwürmern, Libellen, oder Gottesanbeterinnen dargestellt wird, präsentierte sie bei der Berlinale 2008 beim Forum Expanded.

Die 61. internationalen Filmfestspiele Berlin – so der offizielle Titel des Festivals – finden vom 10. bis 20. Februar 2011 statt. Bei der vergangenen Berlinale leitete der Regisseur Werner Herzog die Jury.


""