John Lennons Toilette für 12.000 Euro versteigert

Promi-Star News





Eine Toilette, die einst dem legendären Beatles-Musiker John Lennon gehörte, ist für 9500 Pfund (12.000 Euro) versteigert worden. “Das ist unglaublich”, sagte Auktionator Stephen Bailey, der einen Verkaufspreis von 1000 Pfund anvisiert hatte, “wir hatten viele Angebote, aber ein privater Käufer aus Übersee erhielt den Zuschlag”. Die Versteigerung fand im Rahmen eines Beatles-Kongresses in Liverpool statt.

Lennon benutzte die Porzellanschüssel, die mit blauen Blumen bemalt ist, in seiner Zeit in Tittenhurst Park in Berkshire im Südosten Englands, wo er von 1969 bis 1972 lebte. Als das Haus renoviert wurde, gab Lennon die Toilette dem Bauunternehmer John Hancock mit dem Vorschlag, er solle “Blumen hineinstellen”. Hancock aber brachte das Klo in seinen Schuppen, wo es 40 Jahre bis zu seinem Tod verblieb. Sein Schwiegersohn brachte es schließlich zum Verkauf.


""