Wulff übernimmt Schirmherrschaft über Welthungerhilfe

Promi-Star News





Bundespräsident Christian Wulff übernimmt wie seine Amtsvorgänger auch die Schirmherrschaft über die Welthungerhilfe. Das teilte die Hilfsorganisation in Bonn mit. Mit Wulff sei ein “idealer Unterstützer” dafür gefunden worden, “unsere Arbeit in unserer Gesellschaft noch bekannter und anerkannter zu machen und noch mehr Menschen für die Überwindung von Hunger und Armut zu mobilisieren”, erklärten Welthungerhilfe-Präsidentin Bärbel Dieckmann und der Generalsekretär der Organisation, Wolfgang Jamann.

Die Welthungerhilfe ist eine private und gemeinnützige Hilfsorganisation. Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 förderte sie eigenen Angaben zufolge mehr als 6200 Projekte in 70 Ländern mit insgesamt mehr als zwei Milliarden Euro. Die Schirmherrschaft hat immer der jeweilige Bundespräsident inne. Wulff wurde am 30. Juni als Nachfolger des zurückgetretenen Horst Köhler gewählt.


""