Lindsay Lohan: Die Geschichte eines Scheidungskindes

Promis international


Lindsay Lohans Vater macht seine kaputte Ehe für den Absturz seiner Tochter verantwortlich.

Die 24-jährige Skandal-Aktrice, die momentan im UCLA Medical Center ihren 90-tägigen Therapieaufenthalt bestreitet, sei nach Aussage ihres Vaters Michael erst nach dem Beziehungsaus zwischen ihm und ihrer Mutter Dina total abgestürzt.

Michael Lohan, der mit Dina vier Kinder hat, erklärt: “Als ihre Mutter Dina und ich uns 2005 getrennt haben, ist für Lindsay eine Welt zusammen gebrochen. Lindsay tat das alles so weh. Sie war gezwungen, sich zu entscheiden, wem sie vertrauen konnte – ihrer Mutter oder ihrem Vater. Das hat Lindsay innerlich total zerrissen. Als die Familie noch eins war, war sie auch noch ganz bei sich. Als ihre Familie auseinander brach, ist auch sie zerbrochen.”

Michael beschuldigt heute auch Dina, die Jungschauspielerin (‘Freaky Friday’, ‘Bekenntnisse einer High School Diva’) in die Partyszene in Los Angeles gedrängt zu haben. Das habe schlussendlich ihr unkontrolliertes Verhalten verursacht.

Dem Magazin ‘Fabulous’ macht der Vater weiter deutlich: “Dina lebte indirekt durch Lindsay. Lindsay stand am Ende mit total falschen Freunden da, die alle aus den falschen Gründen bei ihr waren. Sie wusste nicht mehr, wem sie trauen konnte”, und er fügt hoffnungsvoll hinzu: “Es wird langsam wieder besser und sie macht eine Kehrwendung. Sie hat sich ganz schön weiterentwickelt. Alles, was ich will, ist, dass Lindsay ihr Leben zurück bekommt. Das ist, was jedes Scheidungskind braucht. Lindsay muss von den Drogen weg und wieder beide Elternteile um sich haben.”


""