Lindsay Lohan verträgt sich mit Mutter

Promis international


Lindsay Lohan hat sich nach ihrer Haftentlassung mit ihrer Mutter vertragen.

Die Skandal-Aktrice (‘Bekenntnisse einer Highschool Diva’) wurde gestern, 2. August, nach nur 13 Tagen ihrer eigentlich auf 90 Tage festgelegten Haftdauer aus dem Frauenknast im kalifornischen Lynwood entlassen und fiel daraufhin erleichtert und erschöpft ihrer Mutter Dina in die Arme. Auf Lohan warten nun 90 Tage in einer Entzugsklinik.

Die glückliche Mutter verrät: “Endlich durfte ich meine Tochter nach zwei langen Wochen, die wir nur durch eine Glaswand kommunizieren durften, wieder in meine Arme schließen. Lindsay geht es gut und sie schätzt die vielen unterstützenden Worte ihrer Fans, die sie erhalten hat.”

Obwohl Lindsays verhasster Vater Michael Lohan behauptete, dass die Familie erschüttert über den 90-tägigen Klinikaufenthalt war, beteuert Dina, dass sie froh über die Hilfe sei.

‘RadarOnline.com’ sagt sie: “Lindsay ist bei absoluten Profis aufgehoben und in sehr guten Händen. Ich weigere mich, die falschen Anschuldigungen über mich und meine Familie, die mein Ex-Ehemann von sich gegeben hat, zu kommentieren.”

Michael Lohan hatte die Tatsache, dass Lindsay in der Klinik kein Kontakt zu Familienangehörigen gestattet ist, als “dumm” abgestempelt. ‘RadarOnline.com’ gegenüber schimpfte er: “Es ist ohne Zweifel dumm. Teil von Lindsays Heilungsprozess ist es, die Beziehungen in ihrer Familie zu kitten.”


""