Girls Aloud: Comeback!

Musik


Girls Aloud starten nächstes Jahr angeblich wieder gemeinsam durch – jedoch ohne Nadine Coyle.

Die erfolgreiche Girl-Band – bestehend aus Sarah Harding, Nicola Roberts, Kimberley Walsh und Cheryl Cole – macht kein Geheimnis aus der Tatsache, dass sie schon seit Monaten nichts mehr von der irischen Schönheit Coyle gehört hat, und bereitet sich nun auf ein Comeback ohne sie vor.

Ein Insider verrät: “Es war ein schmerzhafter Entschluss für Sarah, Nicola, Kimberley und Cheryl, aber sie haben entschieden, dass sie in Zukunft ohne Nadine weiter machen werden. Seit 2002 befinden sich alle auf einer Achterbahnfahrt und haben sich mit Nadine einfach auseinander gelebt.”

Im vorigen Monat enthüllte der Rotschopf Roberts, dass keine der Mädels mit Coyle, die derzeit in Los Angeles ihrer Debüt-Single den letzten Schliff gibt, gesprochen habe, seit die Band letzten September in London Coldplay unterstützte. Einen Streit stritt sie jedoch ab.

Der Insider berichtet der ‘Sun’ weiter, dass sich die Gruppe, die sich derzeit eine einjährige Pause gönnt, um sich auf Soloprojekte konzentrieren zu können, auf einen neuen Start freut und hoffe, dass sich einige der internen Spannungen der Band legen werden, wenn Coyle nicht mehr dabei ist. “Die vier verbleibenden Mädels wollen wieder nach ihren eigenen Konditionen handeln – und Streitereien zu vermeiden, hat eine hohe Priorität. Deshalb haben sie entschieden, Nadine wegzulassen”, so der Informant. Erfahren Sie mehr zu Fashion, Lifestyle, Beauty und Co. im Blog Expresshion.de .


""