DMX muss wieder hinter Gitter

Promi-Star News


DMX muss wieder hinter schwedische Gardinen.

Der Manager des US-amerikanischen Rappers (‘Who We Be’) hat der Webseite ‘TMZ’ bestätigt, dass er seine Bewährungsauflagen, die ihm 2002 wegen fahrlässigen Fahrens auferlegt wurden, verletzt hat und er sich am Montag, 26. Juli, freiwillig in das Metropolitan Courthouse in Los Angeles begeben hat.

DMX, der bürgerlich Earl Simmons heißt, wurde vor acht Jahren wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen, konnte die Anklage jedoch auf fahrlässiges Fahren runterhandeln.

Für den Hip-Hopper ist dies nicht das erste Mal, das er hinter schwedischen Gardinen verbringen wird. Im Mai wurde er aus der Strafanstalt in Arizona entlassen, in der er drei Monate lang wegen Misshandlung von Tieren, Drogenvergehen und Diebstahls einsaß.

Seine Anwältin Aja Southern beteuert jetzt, dass DMX sich zu einem verantwortungsvolleren Bürger rehabilitieren wolle. In einem Statement erklärt sie: “Dies ist einer von wenigen Schritten, durch die er sein Image in der Gemeinde und bei seinen treuen Fans wiederherstellen möchte.”


""