Pink bei Konzert verletzt

Promis international


Pink hatte ernsthafte Schmerzen, nachdem sie von der Bühne gestürzt war.

Die Popröhre (‘Stupid Girls’) schockte ihre Fans, als sie bei einem Stunt während eines Auftrittes in Nürnberg am Mittwoch, 14. Juli, aus der Halterung rutschte und sich dabei verletzte. Pink musste das Konzert verkürzen, ging aber trotz Schmerzen wieder auf die Bühne und entschuldigte sich bei den Fans für ihr Verständnis und ihre Unterstützung. So sagte sie: “Ich bin mir nicht sicher, aber es besteht die Möglichkeit, dass ich mir was gebrochen habe. Ich bin mir nicht sicher, ob ich den letzten Song noch singen kann, aber ich danke euch dafür, dass ihr gekommen seid. Danke, dass ihr mich immer unterstützt habt.”

Dann verließ sie die Bühne, wobei das Publikum sie mit einem heftigen Applaus verabschiedete.

Selbst im Krankenwagen auf dem Weg zum Krankenhaus entschuldigte sich Pink, die bei ihrer ‘Funhouse’-Tour einige gewagte Akrobatik-Nummern aufführt, noch einmal via Twitter: “An all meine Nürnberger Fans – es tut mir so, so leid, dass ich die Show so beenden musste. Es ist mir peinlich und es tut mir leid. Ich bin jetzt im Krankenwagen, aber es wird alles in Ordnung sein. Ich wurde in zwei Halterungen nicht richtig eingehängt, bin von der Bühne in eine Absperrung gefallen. Werde jetzt geröntgt. Ich hoffe, dass es wenigstens cool aussah!”

Später versicherte die 30-Jährige ihren Fans, dass nichts Ernsthaftes passiert ist. So zwitscherte sie: “Okay, an all meine Verehrer da draußen – nichts ist gebrochen, keine Flüssigkeit in den Lungen, nur starke Schmerzen. Ich schiebe es auf die Barrikade! Danke Nürnberg.”


""