Lindsay Lohan: Von ‘unfairer’ Haftstrafe enttäuscht

Promis international


Lindsay Lohan hält die 90-tägige Haftstrafe, die ihr aufgebrummt wurde, für “harsch und unfair”.

Die 24-jährige Star-Blondine wird am 20. Juli hinter schwedische Gardinen wandern, nachdem sie vom Gericht wegen Verletzung ihrer Bewährungsauflagen dazu verurteilt wurde.

In einem Statement ihres Anwalts Shawn Chapman Holley beschwert das It-Girl sich: “Ms. Lohan und ich sind sehr enttäuscht von dem Urteil von Richterin Revel. Wir glauben, dass die Strafe viel harscher ist, als sie es für andere Menschen in ähnlichen Umständen wäre. Tatsache ist, dass Ms. Lohan – wie viele andere Angeklagte – berufliche Verpflichtungen mit Gerichtsanordnungen vereinbaren musste. So hart verurteilt zu werden, vor allem wenn man bedenkt, dass sie im Wesentlichen alle Bedingungen ihrer Bewährungsauflagen befolgt hat, ist harsch und unfair. Trotzallem ist Ms. Lohan bereit dazu, ihre Haftstrafe anzutreten und sich den gerichtlichen Anordnungen zu fügen.”

Zu den Fotos, die am Dienstag, 6. Juli, im Gerichtssaal von Linsdays Fingernägeln, auf denen provokativ ‘Fuck U’ stand, gemacht wurden, erklärt der Anwalt weiter: “Tatsache ist, dass die Worte mit bloßem Auge kaum zu erkennen waren. Dass eine Fotokamera, die zur Aufzeichnung der gerichtlichen Prozedur dort war, ein Teleobjektiv benutzt, um so nah an Ms. Lohans Fingernägel heran zu zoomen, spricht für die ganze Angelegenheit selbst.”

Dina Lohan, die Mutter der jungen Schauspielerin (‘Freaky Friday’) enthüllt derweil, dass ihre berühmte Tochter sich vor der Zeit hinter Gittern fürchtet.

“Lindsay fürchtet sich zu Tode”, gibt sie preis und fährt fort: “Es ist sehr schwierig. Wir schlafen nicht, wir funktionieren nicht richtig. Wir weinen viel und umarmen uns oft. Sie ist total panisch vor Angst – das sind wir alle.” Aber auch Wut erfülle die Familie. “Wir sind vom System enttäuscht”, erklärt Dina, die weiterhin hofft, dass das Urteil umgeworfen wird. “Sie ist eine Kämpferin und bevor es kein endgültiges Ergebnis gibt, geben wir nicht auf”, so die Mutter des Starlets gegenüber ‘Entertainment Tonight’.


""