Amy Winehouse: Neues Album steht in den Sternen

Promis international


Amy Winehouse arbeitet immer noch nicht am dritten Album, glaubt man Mark Ronson.

Die britische Skandalnudel sollte eigentlich sehr bald ihr drittes Studioalbum herausbringen, das dem Mega-Erfolg von ‘Back to Black’ alle Ehre machen sollte. Doch Mark Ronson zufolge hat Winehouse bis jetzt noch keinen einzigen Song in der Pipeline.

Ronson, der viele der Tracks von ‘Back to Black’ mit auf den Weg gebracht hat, sagte der britischen ‘Sun’: “Amy hat die Arbeit an ihrem neuen Album immer noch nicht begonnen. Wenn sie zehn Songs zusammen hat, dann gehen wir beide ins Studio. Wir haben einen gemeinsamen Song im vergangenen Monat für ein Quincy Jones-Tributalbum aufgenommen, das bald herauskommt und haben auf jeden Fall auch darüber gesprochen.”

Erst Montagabend konnten die beiden Musik-Genies dabei beobachtet werden, wie sie gemeinsam im Jazz Café im Nordlondoner Stadtteil Camden die Köpfe zusammen steckten.

Der Vater der Soul-Röhre, Mitch Winehouse, hatte zuvor behauptet, dass seine Tochter mitten im “Entstehungsprozess” des neuen Albums stecke, das angeblich im Dezember dieses Jahres herauskommen soll.

“Ich habe einige der Tracks gehört”, so ihr Vater. “Sie bringt ihre Alben immer sehr mühsam zustande. Sie schreibt über ihre eigenen Erfahrungen und meistens sind das bittersüße Erfahrungen. Das ist das Problem.”


""