Kelly Rowland hat keine Figurprobleme

Promi-Star News


Kelly Rowland sorgt sich nicht um ihr Gewicht.

Die ehemalige ‘Destiny’s Child’-Sängerin ist mit ihrer Figur zufrieden und sieht keinen Grund, sie zu ändern.

“Ich möchte auf keinen Fall zu viel abnehmen – dafür liebe ich meine Kurven zu sehr”, sagt sie und fährt fort: “Männer haben gerne etwas zum Anfassen. Ich nähere mich langsam der Grenze meiner Gewichtsspanne, obwohl ich vor ein paar Jahren bei der Grammy-Verleihung mehr wog. Aber alles sitzt am richtigen Platz.”

Rowland soll bei einer Größe von 1,70 Metern ca. 61,7 kg wiegen. Sie gibt allerdings zu, dass ihr Gewicht schwanken kann. “Normalerweise trage ich Kleidergröße 36, aber es kann auch vorkommen, dass ich auch mal Größe 38 oder 40 habe, je nachdem, wo ich einkaufe. Aber darum mache ich mir nie Gedanken”, fügt das R’n’B’-Sternchen hinzu.

Trotz der Zufriedenheit mit ihrem Körper, verzichtet die erfolgreiche Chartstürmerin (‘Dilemma’) nicht auf das Training mit ihrer Fitnesstrainerin Jeanette Jenkins. Außerdem gesteht sie, dass sie auch Schönheitsoperationen nicht ganz abgeneigt wäre.

“Wenn mein Hintern irgendwann hängt, werde ich nicht zögern, um ihn wieder in seine straffe Form zu heben. Auf Botox würde ich allerdings verzichten. Ich möchte mit meinem Gesicht noch etwas ausdrücken können”, so die 29-Jährige.

Rowland sang zusammen mit Beyoncé in der Band ‘Destiny’s Child’, bis sich die Gruppe 2005 auflöste. Ihre ehemalige Kollegin findet sie immer noch atemberaubend. Dazu verrät Rowland dem ‘Closer’-Magazin: “Ich finde, der kurvige Look passt perfekt zu Beyoncé und sie sieht toll aus, weil das ihre natürlichen Körperformen sind. Und mein Look ist eben groß, schlank und sportlich. Ich mag das. Außerdem denke ich, dass man niemals versuchen sollte, etwas zu sein, das man nicht ist – so wird man nur unglücklich. Wir müssen uns so lieben wie wir sind.”


""