P. Diddy hatte ‘Dirty Money’ in seiner Unterhose

Promis international


P. Diddy enthüllt, wie es zu dem Namen seiner neuen Gruppe ‘Dirty Money’ kam.

Der Rapper (‘Bad Boys For Life’) hat eine neue Band, mit den Sängern Kalenna Harper und Dawn Richard ins Leben gerufen und erzählt nun, wie ihm die Idee zu dem Namen, der auf Deutsch ‘schmutziges Geld’ bedeutet, kam.

“Sie heißt Dirty Money wegen einer Situation, in der ich mich vor einer Weile wiederfand. Ich hatte ein paar Dollar in meine Unterhose gesteckt. Und das Geld war so nah bei mir, dass sich die Frage nicht mehr stellt, wo genau es war, wenn ihr versteht was ich meine. Es war irgendwie beschmutzt. Aber es brachte mich dazu, über schmutziges Geld in meiner Unterhose nachzudenken. So entstand der Name”, erzählt er.

In den letzten Jahren hat Diddy einiges erreicht und sowohl eine Modekollektion entworfen als auch sein eigenes Restaurant Justin’s ins Leben gerufen. Der Geschäftsmann glaubt, dass es wichtig sei, die richtige Balance zwischen den beiden Sektoren zu finden und erläutert: “Ich musste mit mir selbst ein ernstes Gespräch führen. Kunst und Kommerz. Ich habe die einzigartige Gabe, das mischen zu können. Ich glaube, dass ich ein Talent fürs Geschäft habe, aber warum sollte ich mich deswegen nicht mehr auf die Sache, die ich liebe – die Musik – konzentrieren können. Die Mädels wissen, wie viel ich in ‘Dirty Money’ gesteckt habe. Dem schenke ich jetzt meine ganze Aufmerksamkeit.”


""