David Hasselhoff wieder im Schatten der Leidenschaft

Promis international


David Hasselhoff spielt wieder in der US-amerikanischen Seifenoper ‘Schatten der Leidenschaft’ mit.

Vor 25 Jahren gelang dem 57-jährigen Schauspieler durch die Rolle des Dr. William ‘Snapper’ Foster der Durchbruch im US-Fernsehen, bevor er in den 80ern mit Hitserien wie ‘Knight Rider’ und ‘Baywatch’ durchstartete. Jetzt kehrt er für die Daily Soap, die zu einer der erfolgreichsten Seifenopern im US-Fernsehen zählt, auf die Fernsehbildschirme zurück, wie die ‘Daily Mail’ berichtet. Heute sei der Beruf eines Seriendarstellers jedoch schwieriger, gesteht er.

“Ich hatte Angst, weil sie keine Teleprompter mehr benutzen. Man muss echt gut vorbereitet sein”, enthüllt Hasselhoff. “Man hat einen Take, den probt man und dann wird er gedreht. Das ist, als würde man aus einem Flugzeug springen – man sollte auf jeden Fall bereit sein, seinen Fallschirm zu öffnen.”

Mentalen aber auch schauspielerischen Beistand erhält Hasselhoff von seiner 20-jährigen Tochter Taylor Ann, die in der Rolle einer Krankenschwester zu sehen ist.

‘Schatten der Leidenschaft’ spielt in der fiktiven Stadt Genoa City im US-Bundesstaat Wisconsin und dreht sich vor allem um zwei Familienclans, den Abbotts und den Williams. Die Serie startete 1973 und Hasselhoff war von 1975 bis 1982 mit von der Partie. Nun soll er angeblich die Quoten steigern und seiner eigenen Schauspielkarriere neuen Aufschwung verleihen, nachdem er in den letzten Jahren vor allem mit seinem Kampf gegen die Alkoholabhängigkeit Schlagzeilen machte.


""