Gary Coleman: Geheimes Testament aufgetaucht

Promis international




Gary Coleman soll angeblich ein geheimes Testament gemacht haben.

Der verstorbene kleinwüchsige Star, der einer Hirnblutung am 28. Mai erlag, soll angeblich einen Anwalt beauftragt haben, das Dokument aufgesetzt zu haben, das sich “grundsätzlich” von dem 1999 verfassten Testament unterscheiden soll.

Außerdem soll die Ex-Frau des Schauspielers Shannon Price ebenfalls im Besitz eines letzten Willens von 2007 sein. Sie behauptet nun: “Er wollte, dass ich alles kriege.”

Über das brandneue Testament sagte ein Insider ‘RadarOnline’: “Das ist nicht der handgeschriebene Testamentsnachtrag von 2007. Das wurde von einem Anwalt verfasst und unterscheidet sich grundsätzlich von dem Willen von 1999.”

Nach dem Gesetz in Utah wird Price allerdings leer ausgehen. Schließlich war das Paar lange geschieden, und auch wenn neue Hochzeitspläne im Raum standen, wird Price nichts geltend machen können.

Das Testament von 1999 richtet sich an Dion Mial (46), den Vollstrecker seines Vermögens, und bevollmächstigt ihn, unter anderem die Bestattung zu organisieren.

Falls das neue Dokument in den Prozess einbezogen wird, dann sind neuerliche Streitigkeiten vorprogrammiert. “Der letzte Wille sollte in wenigen Wochen eingereicht werden. Und dann wird es eine unglaubliche Schlacht um Garys Vermögen geben”, glaubt der Vertraute weiter.

Angeblich soll der Star nur wenig hinterlassen haben. Der Hauptstreitpunkt wird daher wohl das Haus, das 315.000 US-Dollar (entspricht ca. 262.000 Euro) wert ist, sein.

Noch ist auch kein Termin für die Bestattung angesetzt worden.



""