Britney Spears angeklagt: Sie lief nackt vor ihrem Bodyguard herum

Promis international


Britney Spears wurde der sexuellen Nötigung ihres Bodyguards beschuldigt.

Der ehemalige Polizist Fernando Flores (29) schmiss seinen Job als Chefbodyguard des Popstars, nachdem die zweifache Mutter angeblich des Öfteren nackt vor ihm herum spaziert war.

Berichten zu folge zerrt Flores die ‘Oops!. I Did It Again’-Sängerin jetzt wegen sexueller Belästigung vor Gericht. Ein Freund des Anklägers berichtet: “Sie grub ihn immer an und er dachte, wenn er darauf nicht eingeht, könnte er seinen Job verlieren. Schlussendlich reichte er letzte Woche die Kündigung ein und zieht gerichtliche Schritte in Betracht. Mit Britney zu arbeiten ist hart. Sie ist ein Albtraum und ihre Gefühle sind total außer Kontrolle. Sie läuft nackt durchs Haus und motzt die Angestellten an.”

Die Situation wurde zunehmend “untragbar” für Flores und nachdem ihn Spears’ Vater Jamie dafür verantwortlich gemacht hatte, dass die Sängerin ohne Unterwäsche ausgeht, hatte er die Nase gestrichen voll und er hängte den Job an den Nagel.

“Unglücklicherweise fühlte sich Britney zu ihm hingezogen, deshalb stand er noch mehr unter Druck als die anderen. Er wollte ein guter Sicherheitsmann sein und auf sie aufpassen, aber die Situation wurde untragbar”, erklärt der Freund des zweifachen Vaters und fährt fort: “Es war peinlich, ihr sagen zu müssen, dass sie Unterwäsche anziehen müsse. Einige Typen würden das machen, aber andere würden sich zu sehr schämen.”


""