Wesley Snipes: Keine Angst vorm Kittchen

Promi-Star News


Wesley Snipes nimmt die ihm drohende Gefängnisstrafe auf die leichte Schulter.

Der 47-jährige Schauspieler (‘Blade’) wurde wegen Steuerbetrugs zu drei Jahren Haft verurteilt, bleibt jedoch gegen Kaution auf freiem Fuß, bis die Berufungsinstanz ein endgültiges Urteil gefällt hat. Die Aussicht, hinter Gittern zu landen, macht dem Star allerdings wenig aus.

“Ich habe ein festes spirituelles Fundament. Ich bin ein ewiger Optimist, mache mir aber auch keine Illusionen”, gesteht er. “Ich bin schließlich im Geschäft der Illusionen tätig und kann unterscheiden, was wahr ist und was nicht und bleibe dadurch standfest.”

Viele Dinge, die über ihn geschrieben werden, seien derweil oftmals aus der Luft gegriffen, beteuert Snipes. “Die Dinge, die über mich in der Presse geschrieben werden, Sachen, die sich niemals zugetragen haben – die sind verrückt. Aber die Leute glauben es”, meint er im Interview mit dem englischen ‘FHM’-Magazin. Verklagen wolle er jedoch niemanden, da ihm das zu viel Geld koste. “Ich kaufe mir lieber Bücher.”

Als Snipes im April 2008 zu der Haftstrafe verurteilt wurde, machte er seine Unwissenheit dafür verantwortlich, über Jahre hinweg eine viel zu niedrige Einkommensteuer gezahlt zu haben, wodurch er letztendlich vor Gericht landete. Damals erklärte er: “Ich bin ein idealistischer, naiver, leidenschaftlicher, wahrheitssuchender, spirituell motivierter Künstler; ungeschult in der Welt der Rechtswissenschaft und Finanzen. Ich meine es gut, bin aber ungebildet.”


""