Jack Nicholson erweist Dennis Hopper die letzte Ehre

Promi-Star News


Jack Nicholson erwies Dennis Hopper bei seinem Begräbnis am 2. Juni die letzte Ehre.

Der Schauspieler, der gemeinsam mit Hopper für ‘Easy Rider’ vor der Kamera stand, schloss sich Familie und Freunden an, als der Hollywood-Star in Taos, New Mexico, zur letzten Ruhe gebettet wurde. Taos ist die Stadt, in der Hopper seinen legendären Film ‘Easy Rider’ schrieb, drehte und bearbeitete.

“Wir hatten eine einzigartige Beziehung zueinander, wie ich es sonst mit niemand anderem erleben durfte. Wir waren auf eine gewisse Art seelenverwandt. Ich vermisse ihn wirklich”, beteuert Nicholson gegenüber ‘Everywhere’.

Andere Berühmtheiten, die die Bestattung besuchten, waren Dean Stockwell und Val Kilmer. Mit Privatjets wurden die Gäste von Los Angeles eingeflogen. Hoppers Brüder und sein Sohn fungierten als Sargträger.

Die Hollywood-Legende, die auch die drei Töchter Marin, Ruthiana und Galen hat, verstarb am Samstag, 29. Mai, in seinem Zuhause in Kalifornien, nachdem er den Kampf gegen den Prostata-Krebs verloren hatte. In seinen letzten Minuten standen ihm seine Familie und Freunde bei.

Hopper war in seinem Leben fünf Mal verheiratet gewesen und lieferte sich kurz vor seinem Ende einen bitteren Scheidungskrieg mit Victoria Duffy, der Mutter der siebenjährigen Galen, mit der er 14 Jahre verheiratet war.

Duffy unterstellte seinen drei anderen Kindern, sie würden ihn gegen sie aufhetzen, damit er sie aus seinem Testament streicht.

Der gerichtliche Kampf spitze sich so zu, dass Hopper einen Antrag einbrachte, der ihm die 42-Jährige auf drei Meter fern halten sollte, um unnötigen Stress zu umgehen.


""