Simon Monjack wird neben Brittany Murphy bestattet

Promis international


Simon Monjack wurde gestern, 27. Mai, neben seiner toten Ehefrau Brittany Murphy bestattet.

Der britische Drehbuchautor, der am vergangenen Sonntag, 23. Mai, plötzlich verstorben war, wurde nach einer gefühlvollen, orthodoxen jüdischen Zeremonie in der Chapel of the Hills in Sunland auf dem Promi-Friedhof Forest Lawn Memorial Park in Los Angeles beigesetzt. Nur fünf Monate nach seiner Ehefrau fand nun auch Monjack seine letzte Ruhe.

Der Familiensprecher Roger Neal erklärt: “Es war Simons Wunsch, neben ihr beerdigt zu werden.”

Ungefähr 75 Freunde und Familienmitglieder erwiesen Monjack bei der intimen Zeremonie die letzte Ehre. Sharon Murphy, die Mutter der verstorbenen Aktrice und Linda Monjack, die Mutter des Drehbuchautors, richteten ergreifende Worte an die anwesenden Trauergäste.

Neal sagt weiterhin: “Sharon war sehr stark und hat darüber gesprochen, wie sehr sie Simon geliebt hat und wie Simon und Brittany nun letztendlich wieder zusammen sind. Sie sagte zu ihnen: ‘Ich vermisse euch, meine Kleinen.'”

Neben seinem Sarg wurde ein Foto von Monjack und Murphy aufgestellt. Im Hintergrund lief eine Aufnahme des Songs ‘Smile’, den die Aktrice singt, während sie von ihrem Ehemann am Klavier begleitet wurde.

Es wird angenommen, dass Monjack an einem Herzinfarkt verstarb. Er soll eine wichtige Herz-OP immer weiter hinausgezögert haben. Übrigens ist nun auch eine Aufnahme des Notrufes, den Sharon Murhpy getätigt hatte, aufgetaucht.

In der angespannten Unterhaltung ist die panische Schwiegermutter zu hören, wie sie verzweifelt versucht, Monjack wiederzubeleben. Während des Anrufs schreit sie: “Mein Schwiegersohn. Er hat aufgehört zu atmen. Warum braucht ihr so lange? Was soll ich nur tun?”


""